Mobiler ODIN-Flasher für das Samsung Galaxy S II erschienen

 

Es ist soweit Freunde der aktuellsten Firmware! Wer auf seinen Samsung Androiden hin- und wieder mal eine brandneue Firmware geflasht hat, ist sicher auch mal über eine Firmware gestolpert, die nicht über das CWM-Recovery sondern via ODIN geflasht werden musste.

Diese Firmware besteht meist aus mindestens drei Teilen und benötigt einen PC mit installiertem ODIN Flash-Programm. Mit diesen Grundvoraussetzungen ist diese Art des flashens also bei weitem nicht so flexibel als über das CWM-Recovery auf dem Handy selbst.

Chainfire hat nun sein neuestes Werk, die Anwendung Mobile ODIN 1.0 vorgestellt. Diese App lässt es zu, auf einem der unterstützten und gerooteten Androiden mehrteilige Firmware-Files zu flashen. In der kostenflichtigen Pro-Version unterstützt die App sogar das rooten der anschließend geflashten Firmware.

Ein weiterer Vorteil der App ist, dass hiermit der Firmware-Counter nicht erhöht wird und somit auch kein gelbes Dreieck bei jedem Start erscheint.

Für XDA-User (siehe Quell-Link unten rechts) gibt es eine kostenlose LITE-Version, deren bisheriger einziger Unterschied das fehlen des „On-The-Fly-Rootens“ ist.

Als unterstützte Telefone werden aktuell das Samsung Galaxy S II (GT-I9100) und das Samsung Galaxy Note (GT-N7000) genannt. Mit der Zeit werden sicher weitere Geräte folgen.

[app]eu.chainfire.mobileodin.pro[/app]

via XDA

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.