Motion Shot aus den neuen Xperia-Modellen portiert für viele andere Android-Geräte

Motion Shot

Motion Shot nennt Sony die Bilder, auf denen ein bestimmter Bewegungsablauf, der eigentliche viele einzelne Bilder beanspruchen würde, in einem Bild zusammengefasst wird.

Viele neuen Smartphones haben diese Funktion schon in der Kamera-App integriert, aber eben nicht jedes Smartphone hat dieses Feature. Der User xperiaz2 aus dem XDA-Forum hat sich nun der Datei angenommen und diese für viele anderen Geräte und Android-Versionen wie Ice Cream Sandwich, Jelly Bean und KitKat kompatibel gemacht. Getestet wurde die App auf einem HTC One, Galaxy S4 und auch auf meinem LG G2 lief sie problemlos. Sony bietet Motion Shot im Playstore an, aber natürlich nur für Xperia-Modelle:

Motion Shot
Preis: Kostenlos

Solltet ihr nicht im Besitz eines solchen Smartphones sein, könnt ihr auf jeden Fall versuchen, die entsprechende APK aus diesem Beitrag hier herunterzuladen und mit ein wenig Glück und Kompatibilität könnt ihr dann auch schon direkt loslegen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Freenet Mobile streicht Anschlusspreis für LTE-Tarife in Tarife

OnePlus: Kommt ein kabelloser Kopfhörer? in Wearables

Windows 10 Mobile: Microsoft kündigt Ende der Office-Apps an in Dienste

Millionen-Geldbuße für 1&1 in 1&1

Samsung plant wohl neue Galaxy Watch in Wearables

Audi e-tron: Kritische Meinung von einem der ersten Käufer in Mobilität

Apple iPhone 9 könnte kommen in Smartphones

Drillisch-Aktionstarife mit 7 GB und 5 GB LTE-Datenvolumen gestartet in Tarife

Commerzbank: Update für Apple Pay in Fintech

Otelo verdoppelt LTE-Geschwindigkeit in Tarife