Moto 360: Neue Bilder und Informationen

Motorola Moto 360 Header

Es gibt mal wieder neue Bilder der Moto 360 im Alltag, dieses Mal werden sie aber auch von ganz neuen Informationen zur Smartwatch begleitet.

In Italien hat ein Radiomoderator, der sich selbst Mr. Gadget nennt, einen der wenigen Prototypen der Moto 360 in die Hände bekommen. Doch nicht nur das, er konnte die Smartwatch anscheinend auch in Ruhe testen und eine Weile am Handgelenk tragen. Passend dazu gibt es auch neue Informationen.

Motorola Moto 360 Seite

Das Gehäuse soll demnach aus rostfreiem Stahl bestehen und IP67 zertifiziert sein. Die Uhr ist also wasser- und staubdicht. Neben einem Schrittzähler ist in der Moto 360 anscheinend auch ein Pulsmesser verbaut. Diese Information ist für uns neu und wurde auf einem der vielen Fotos auch direkt bestätigt.

Motorola Moto 360 Rückseite

Auf den Bildern sieht man auch die Ladestation der Moto 360. Der Kontakt ist also auf der Seite und nicht wie vermutet auf der Rückseite des Gadgets. Und da man keine Kontakte sieht, ist klar, dass die Smartwatch von Motorola, wie so oft vermutet, über induktives Laden verfügt. Auch das wurde bestätigt.

Motorola Moto 360 Ladestation

Kommen wir zum letzten und wohl interessantesten Detail, dem Preis. Dieser soll laut Mr. Gadget die Grenze von 250 Euro nicht überschreiten. Motorola wird die Uhr nächsten Monat anscheinend noch mal „neu vorstellen“ und die restlichen Details lüften. Dann erfahren wir auch, ob man einen Marktstart im Sommer einhalten kann und ob die Uhr auch weltweit verfügbar sein wird. Es gibt ja die Befürchtung, dass sie erst mal exklusiv für die USA gedacht ist.

Motorola Moto 360 mit LG G Watch

via smartdroid quelle androidworld (it)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung