Moto C (Plus) landet im Handel

Smartphones

Nachdem Lenovo im Mai die günstigen Smartphones Moto C und Moto C Plus offiziell vorgestellt hat, gibt das Unternehmen heute den (etwas verzögerten) Markstart bekannt.

Das für Deutschland gedachte 4G-Modell des Moto C ist ausgestattet mit einem 5,0 Zoll großen TN-Panel mit 854 x 480 Pixeln, einem MediaTek MT6580 bzw. MT6737M Quad-Core-SoC, eine 5- und eine 2-Megapixel-Kamera, 16 GB internem Speicher (+ microSD) und 1 GB Arbeitsspeicher. Android ist in Version 7.0 Nougat installiert. Das Moto C wird hierzulande ab sofort für 109 Euro (UVP) angeboten.

Das Moto C Plus kommt mit einem 5,0 Zoll großen IPS-Display daher. Dieses löst mit 1.280 x 720 Pixeln auf. Weiterhin verbaut sind ein MediaTek MT6737 Quad-Core-SoC, 1 GB Arbeitsspeicher, 16 GB interner Speicher (+ microSD), eine 8- und eine 2-Megapixel-Kamera sowie ein austauschbarer 4.000 mAh Akku. Android ist auch hier in Version 7.0 Nougat installiert. Das Moto C Plus wird für 139 Euro (UVP).

Als mögliche Alternative zu den Geräten möchte ich nochmal das für diese Preisklasse gut ausgestattet Lenovo K6 erwähnen, welches auch seit Kurzem mit Android 7.0 läuft.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.