Moto G (2015): Erste Pressebilder gewähren Blick auf das Smartphone

Moto_G_2015_Leak_1

Bekannterweise wird Motorolas Moto G Serie, welcher sich derzeit in der zweiten Ausführung auf dem Markt befindet, in naher Zukunft um ein weiteres Modell erweitert werden. Nun tauchten erste Pressebilder auf, die das Moto G (2015) genannte Smartphone zeigen sollen.

Konnte Motorola im Jahr 2013 mit dem Moto G der ersten Generation mehr als beeindrucken, brachte man letztes Jahr einen Nachfolger in den Handel, der zwar ebenfalls ein faires Preis-/Leistungsverhältnis bot, mit einer Größe von 5 Zoll aber nicht mehr so kompakt wie von einigen gewünscht ausfiel.

Auch dieses Jahr wird aller Voraussicht nach ein neues Moto G vorgestellt werden, dessen Ausstattung sich ersten Informationen nach auf ein 5 Zoll großes HD-Display, einen Qualcomm Snapdragon 410 Quad-Core-SoC und nur 1 GB RAM belaufen soll. Verbesserungen soll es dahingegen im Bereich der Kameras geben – hier wird von Auflösungen von 13 und 5 Megapixeln gesprochen.

Moto_G_2015_Leak_2

Wussten wir bislang lediglich ein wenig über die technischen Daten des Moto G (2015) Bescheid, veröffentlichten die Jungs von TechnoBuffalo nun erste Pressebilder, die ihnen von einem anonymen Tippgeber zugespielt wurden. Wie auf den Rendern zu sehen ist, weist das Smartphone auf den ersten Blick Ähnlichkeiten zu den bisherigen Leaks bezüglich des Moto X (2015) auf, sodass es sich hier vermutlich wirklich um das kommende Mittelklasse-Smartphone des amerikanischen Konzerns handelt. Auffällig sind neben der texturierten Kunststoff-Rückeite vor allem die metallisch anmutenden Ränder und der auf der Rückseite angebrachte Streifen inklusive dem Hersteller-Logo.

Abgesehen davon, dass das Display des Moto G (2015) etwas wenig Platz auf der Front einnimmt, macht das Smartphone auf jeden Fall einen relativ edlen Eindruck. Sollte man hier schlussendlich wirklich Tele des Gehäuses aus Metall fertigen, dürften einige bei einem fairen Preis eventuell auch über Nachteile wie den geringen Arbeitsspeicher hinwegsehen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.