Moto X 2015: Rückseite zeigt sich auf neuem Foto

Moto X 2015 Rückseite

Das Moto X 2015 von Motorola wird schon mit Spannung erwartet. Auf dem jetzt aufgetauchten Bild sind weitere Details des Smartphones zu erkennen.

Auf dem Bild scheint lediglich die Rückseite des Gerätes sichtbar zu sein. So fehlen zum Beispiel die Kamera und der LED-Blitz. Auch hier findet sich wieder eine mögliche Bestätigung dafür, dass der Hersteller den Ring-Blitz des Vorgängers nicht mehr verbaut. Stattdessen befindet sich auf der Rückseite nun eine Metallleiste, die Kamera und Blitz beherbergt. Darunter wäre Motorolatypisch das Firmenlogo angesiedelt. Dem neuen Bild zufolge könnte an dieser Stelle unter Umständen auch ein Fingerabdrucksensor sitzen.

Bei dem Moto X der zweiten Generation half der „Dimpel“ dabei, dass das Gerät gut in der Hand lag, der Zeigefinger wanderte automatisch an diese Position. Befindet sich dort nun ein Fingerabdrucksensor, wird sich zeigen, ob sich der Zeigefinger eine andere Position suchen muss, um nicht ständig den dortigen Button zu aktivieren.

Moto X 2015 Rückseite Detailaufnahme

Motorola scheint bei dem diesjährigen Gerät außerdem auf eine neue Oberflächenstruktur zu setzten. Das Muster aus den kleinen Dreiecken könnte einen besseren Grip ermöglichen. Es ist aber stark davon auszugehen, dass man sich mittels Moto Maker wieder sein eigenes Modell zusammenstellen kann. Vor allem die Bambus- beziehungsweise Holzrückseite erfreuten sich ja großer Beliebtheit. Interessant wäre hier meiner Meinung nach eine Konfigurationsmöglichkeit, die eine Metallrückseite bereithält. Auch der Metallrahmen um das Gerät herum wurde glücklicherweise beibehalten.

Was haltet ihr von dem neuen Design der Rückseite? Würdet ihr dort einen Fingerabdrucksensor begrüßen?

Quelle tabtech

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.