Motorola Moto X offiziell vorgestellt

Moto_X_Motorola

Das Motorola Moto X wurde offiziell vorgestellt. Viele der bereits bekannten Informationen haben sich bestätigt, einige andere entpuppten sich als Wunschdenken. Eines ist jedenfalls klar, das Moto X macht einiges anders, als die Konkurrenz, zur technischen Spitzenklasse im Android-Bereich gehört es allerdings nicht.

Die verbaute Hardware war in weiten Teilen vorab bekannt und bestätigte sich. Das Moto X hat folgendes an Bord:

  • Motorola X8 SoC Dual-Core mit 1,7 Ghz Adreno 320 GPU (Snapdragon S4 Pro als Basis)
  • Android 4.2.2
  • 4,7 Zoll RGB-AMOLED-Display mit 1280 mal 720 Pixel Auflösung
  • 2.200 mAh Akku
  • 16 oder 32 GB Speicher
  • 2 GB RAM
  • Nano-SIM-Slot
  • 4G (LTE), UMTS/HSPA+ bis 42 Mbps, Bluetooth 4.0, WiFi 802.11a/g/b/n/ac (Dual Band)
  • GPS, NCF, Miracast Wireless Display
  • 10 Megapixel Clear-Pixel-Kamera, 2,1 MP Front-Kamera
  • Breite 65,3 Höhe 129,3mm Dicke 5,6 -10,4 mm bei 130 Gramm

MotoX_Black_Side

Auf der Motorola X8-Plattform befinden sich zudem Chips, welche besonders stromsparend die dauerhafte Spracherkennung sowie die neuartigen Benachrichtigungen bei deaktiviertem Display realisieren. Motorola betont, dass man mit dem Moto X nicht den Spezifikationsthron erklimmen wollte, sondern bei jedem Bauteil abgewägt hat, welches am effizientesten und lohnenswert für den Kunden ist.

Das Besondere am Moto X wird auch sein, dass Kunden aus einer Vielzahl von Farbkombinationen wählen können. Diverse Rückcover sowie ein weißes und schwarzes Gerät erlauben so einiges an Gestaltungsmöglichkeiten. Leichte Sytemanpassungen von Motorola, sind vorhanden, man hält sich allerdings recht streng an Stock-Android, wie es von Google kommt. Aber nicht alles ruft Begeisterung hervor.

Auch wenn Motorola nun ein Google Unternehmen ist, kommt das Moto X mit Android 4.2.2 auf den Markt. Später soll zwar noch eine Google Edition folgen, hier sieht man aber, dass auch Motorola nicht bevorzugt wird, was die Updates angeht. Auch preislich ist das Moto X eine Hausnummer, denn mit Vertrag kostet es in den USA ähnlich viel wie HTC One, Galaxy S4 und iPhone 5, nämlich 199 Dollar für die 16-GB-Version.

Ob das Motorola X auch hierzulande zu haben sein wird, ist bisher nicht offiziell bestätigt. Auf der deutschen Motorola-Webseite befindet sich seit letzter Nacht eine Grafik mit dem neuen Logo und dem Slogan „Wir starten etwas Neues“. Das lässt hoffen.

Nun die entscheidende Frage: Was haltet ihr vom Moto X und wäre es für euch interessant, falls man es hierzulande kaufen könnte?

MotoX_Black 1

Quelle motorola-blog Danke an alle Tippgeber!

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung