Motorola CEO äußert sich zu Droid, Multitouch, Google und Tablets

Im Blog vom amerikanischen Laptopmag ist ein Interview  mit dem Motorola Co-CEO Dr. Sanjay K. Jha zu finden, welcher auch bei der Nexus-One-Vorstellung anwesend war. Er spricht dort unter anderem über die Zukunft von Motorolas Mobilfunksparte.

Leider wird kein Wort zu der miesen Informationspolitik seines Unternehmens gesagt. Obwohl das Motorola Milestone hierzulande mit einigen offensichtlichen Bugs und Übersetzungsfehlern auf den Markt kam, gibt es bis heute kein einheitliche Aussage zum anstehenden Android-2.0.1-Update. Die Mitarbeiter an der Hotline hatten ursprünglich und unabhängig von einander den 13.01.2010 verkündet, bei facebook hieß es „das Update ist unterwegs und 2.1 folgt in 2 Monaten“.

Mittlerweile wissen wir, dass wir nichts wissen. Früher oder später kommt eben ein Update und Motorola schafft es nicht, seinen Kunden zu sagen wann.

Aber zurück zu Herrn Jhas Aussagen. Der gute Mann ist wohl recht zufrieden mit dem Droid (aka Milestone) und gibt folgendes im Interview preis:

  • Es werden bald auch Motorola Android-Geräte im Google Online-Shop verkauft Motorola WILL soon be selling devices via the Google store, although Jha believes Google will still favour its own branded devices.
  • Die Rücksende-Rate des Motorola Droid ist sehr klein, er schließt darauf, dass die Leute das Gerät lieben The return rate of the DROID has been very low – people love the phone.
  • Android ist das System, welches derzeit alle anderen mit seinen Innovationen den Rang abläuft Android is “out-innovating” every other phone system right now.
  • Die Mehrheit der Motorola Smartphones wird in Zukunft Multitouch unterstützen Multitouch support will be in the “majority” of Motorola’s phones from now on.
  • Motorola setzt sch mit Tablets auseinander, ist aber nicht bereit auf den Zug aufzuspringen Motorola is trying to “understand” tablets, but not ready to jump “on the bandwagon”

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Xiaomi Mi Watch mit Wear OS ausprobiert in Wearables

FRITZ!Box 7590 und 7490: Neues Labor-Update ist da in Firmware & OS

MediaMarkt und Saturn: Das sind die Bestellfristen zu Weihnachten in Handel

Amazon Prime Video Channels mit ZDF select in Unterhaltung

ja! mobil bekommt eine App in Software

Medion P17605: 17,3-Zoll-Notebook ab sofort online erhältlich in Computer und Co.

So klingt der VW ID.3 in Mobilität

Bargeldlos bei BackWerk: Bericht aus der Praxis in Fintech

Zattoo startet mit FILMTASTIC in Unterhaltung

Netflix: Das sind die Januar-Neuheiten 2020 in Unterhaltung