Motorola Defy: Entwickler installiert KitKat vollständig auf dem internen Speicher

Motorola DEFY frontal mit MOTOBLUR [Blog]

Das Motorola Defy wurde bereits im November 2010 vorgestellt und wurde noch mit Android in der Version 2.1 ausgeliefert. Ein Entwickler hat es nun geschafft, Android KitKat 4.4.4 komplett auf dem internen Speicher zu installieren.

Der interne Speicher des Defy ist mit 2 Gigabyte schon grundsätzlich sehr knapp bemessen, wurde von Motorola aber noch einmal in System und Anwendungsspeicher aufgeteilt. Der bei den XDA-Developers bekannte Entwickler Quarx hat es nun geschafft, eine Repartitionierung vorzunehmen und so KitKat erfolgreich auf dem Gerätespeicher zu installieren.

Nach der erfolgreichen Vergrößerung der Systempartition kann die neueste Version von CyanogenMod und damit KitKat 4.4.4 erfolgreich installiert werden. Wer noch ein Defy rumliegen oder sogar in Benutzung hat, sollte mal im XDA-Developers-Forum vorbeischauen. Die Installation erfolgt dann natürlich wie immer auf eigene Gefahr und auch ein paar weniger gravierende Bugs sind noch an Bord.

Ein vier Jahre altes Smartphone noch mit der aktuellsten Smartphone-Version zu versorgen ist auf jeden Fall eine tolle Arbeit. Auch ein Update auf Android L schließt der Entwickler nicht aus. Habt ihr ein Motorola Defy besessen und wenn ja, bis wann war es euer täglicher Begleiter?

Quellen: smartdroid XDA

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung