Motorola gibt Informationen zum Update auf Android Ice Cream Sandwich bekannt

Motorola hat damit begonnen erste Informationen zum Update auf Android 4.0 für seine Smartphones und Tablets bekannt zu geben. Leider gibt es hier nicht gerade positive Meldungen für den europäischen Markt, im ersten Quartal wird zum Beispiel kein Gerät das Update erhalten und im zweiten Quartal nur das Razr und das Xoom in der Wifi-Variante. Immerhin klärt man seine Kunden jetzt über den Vorgang auf. Nach den Fortschritten der anderen Hersteller wie Sony oder Samsung, hatten diese mittlerweile die Hoffnung auch möglichst zeitnah versorgt zu werden.

Die aktuellen Tablets wie das Xoom 2 und die entsprechende Media Edition werden sogar erst im dritten Quartal Ice Cream Sandwich erhalten. Bei den restlichen Geräten hat man entweder noch keinen genauen Zeitplan, oder sich dazu entschieden, dass bei Android 2.3 Schluss ist. Eine Liste mit den für uns relevanten Geräten gibt es nach dem Break. Die Reaktion der Kunden auf Facebook spricht übrigens mal wieder Bände, auch wenn ich in diesem Fall zustimmen muss, das ist eine schwache Leistung von Motorola.

via facebook quelle motorola (Danke Stefan!)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Mazda MX-30: Leak zeigt das Elektroauto in Mobilität

VW Golf 8: Volkswagen mit Event-Livestream in Mobilität

BlizzCon: Diablo 4 dürfte kommen in Gaming

Star Wars: Rise of Skywalker finaler Trailer in Unterhaltung

Pokémon Go: Online-Multiplayer-Kämpfe kommen 2020 in Gaming

Sony PlayStation 5: Foto zeigt das DevKit in Gaming

OnePlus 7T im Härtetest in Smartphones

Ende der Zeitumstellung verzögert sich in News

Galaxy Fold: Samsung plant 2020 den Durchbruch in Smartphones

Google Pixel 4 im Test in Testberichte