Motorola: Hoffnung auf Android 4.4 KitKat für RAZR-Modelle

Motorola RAZRi Rückseite Kevlar IMG_8087

Es keimt Hoffnung bei den Motorola-Nutzern in Europa, dass einige RAZR-Modelle doch noch ein Update auf Android 4.4 KitKat erhalten werden.

Technisch wäre das problemlos möglich, das ist nicht neu, aber Motorola war außerhalb den USA bisher immer etwas – sagen wir mal – „zaghaft“ was Updates angeht. Nun hat das Google-Unternehmen bestätigt, das die Geräte DROID RAZR HD, MAXX HD, and RAZR M das Update auf Android 4.4 KitKat erhalten werden, eine Anpassung an hierzulande verkaufte Modele wie zum Beispiel das RAZR i wäre wahrscheinlich kein großer Aufwand.

Motorola bietet auch in Europa auf der eigenen Webseite ein Tool an, mit dem jeder prüfen kann, wie es um Updates für sein Gerät bestellt ist. Auch dieses Tool macht etwas Hoffnung, denn während bei älteren Modellen wie dem Xoom als Info steht: „Dieses Gerät wird weiter mit Android 4.0.4 (ICS) betrieben“, wird zum Beispiel beim RAZR i ein zukünftiges Update nicht direkt ausgeschlossen. Dazu heißt es dann „Auf diesem Gerät läuft momentan Android 4.1.2 (Jelly Bean). Halten Sie sich über mögliche Upgrades auf dem Laufenden“.

Wie gesagt: Hoffnung, mehr erstmal nicht.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.