Motorola kündigt StageFright-Fix an

Motorola Logo Header

Die StageFright-Lücke hat in den letzten Tagen einiges an Aufmerksamkeit bekommen und einige Android-Hersteller, Provider sowie Google haben  bereits darauf reagiert. Nun kündigt auch Motorola einen StageFright-Fix für die hauseigenen Android-Geräte an.

Ein entsprechendes Update soll ab nächster Woche an erste Netzbetreiber verteilt werden, die es dann prüfen und freigeben können. Da hier über 200 verschiedene Firmware-Varianten auf dem Plan stehen, kann es noch etwas dauern, bis der Fix bei den Nutzern landet.

Motorola gibt folgende Modelle an, die den Patch erhalten werden bzw. bereits darüber verfügen.

  • Moto X Style (ab Launch gefixt)
  • Moto X Play (ab Launch gefixt)
  • Moto X (1st Gen, 2nd Gen)
  • Moto X Pro
  • Moto Maxx/Turbo
  • Moto G (1st Gen, 2nd Gen, 3rd Gen)
  • Moto G with 4G LTE (1st Gen, 2nd Gen)
  • Moto E  (1st Gen, 2nd Gen)
  • Moto E  with 4G LTE (2nd Gen)
  • DROID Turbo
  • DROID Ultra/Mini/Maxx

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Anker Soundcore Wakey: Modernen Radiowecker mit Qi-Ladestation ausprobiert vor 10 Stunden

Nintendo Family Computer: Bastelprojekt auf Famicom-Basis vor 10 Stunden

Blau mit „Tiefstpreis-Wochen“ im September vor 12 Stunden

Lamborghini: Kommt ein elektrischer Sportwagen zur IAA? vor 13 Stunden

Marvel: Black Panther 2 startet mit Phase 5 vor 13 Stunden

El Camino: Netflix nennt Datum für „Breaking Bad“-Film vor 14 Stunden

Huawei Mate 30 Pro soll AMOLED-Display von Samsung haben vor 14 Stunden

backFlip 34/2019: Lidl „Vitaminnetz“ und der Deutschlandstart von Xiaomi vor 18 Stunden

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet vor 1 Tag

3D-Drucker-Roundup No. 50: Mehr Dosen und ein neuer 3D-Drucker vor 1 Tag