Moto 360: Bug sorgt für seltsame Darstellung auf deutschen Geräten

Wearables

links: deutsche Spracheinstellung, rechts: englische Spracheinstellung

Besitzer einer Motorola Moto 360 mit der Firmware-Version 4.4W.2 scheinen derzeit große Probleme mit der Darstellung aller Apps zu haben. Geräte mit deutscher Spracheinstellung zeigen diese entweder zu groß oder zu klein an – ein Fix ist jedoch glücklicherweise möglich.

Mit dem vor Kurzem ausgerollten Update auf die Version 4.4W.2 scheint sich ein äußerst ärgerlicher Bug auf die Motorola Moto 360 geschlichen zu haben. Dieser sorgt dafür, dass alle Anwendungen auf der Smartwatch verkehrt dargestellt werden. Apps lassen sich somit kaum noch bedienen und sehen zudem alles andere als schön aus.

Da das Problem dem ersten Anschein nach nur auf Geräten mit deutscher Spracheinstellung auftritt, müsste es ausreichen die Sprache des verbundenen Smartphones beispielsweise auf Englisch umzustellen. Nach einigen Minuten sollte die Moto 360 die Systemsprache dann übernehmen und wieder einwandfrei funktionieren.

Zwar dürfte Motorola in Kürze ein Bugfix-Update nachschieben, dennoch ist die Geschichte mit etwas Aufwand verbunden und alles andere als erfreulich für Besitzer der runden Smartwatch. Habt ihr die Probleme auf eurem Modell schon bemerkt?

via: smartdroid, andwear


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.