Motorola Moto 360 ab März vermutlich im Moto Maker konfigurierbar

Motorola Moto 360 Header

Motorolas runde Moto 360 Smartwatch wird nachdem vor Kurzem die Modelle mit Metall-Armband erschienen in Kürze auch im Moto Maker zur Verfügung stehen. Wie Wired derzeit berichtet sollen Interessenten ab März die Uhr ihrem eigenen Geschmack nach anpassen können.

Seit dem Moto X der ersten Generation besitzt Motorola mit dem Moto Maker ein äußerst interessantes Angebot, das den Kunden verschiedene Möglichkeiten zur Individualisierung bereitstellt. Kauft man die Produkte direkt über den nun zu Lenovo gehörenden Hersteller, lassen sich verschiedene Farbvarianten miteinander kombinieren und auch das Hintergrundbild und andere Software-Features können schon im Vorhinein eingestellt werden.

Waren bisher lediglich die Smartphones der Moto X Serie im Moto Maker verfügbar, scheint ab März nun auch die eigene Smartwatch Moto 360 in dem Online-Dienst ausgewählt werden zu können. Fans der smarten Uhr werden dann zwischen drei verschiedenen Gehäusefarben (Schwarz, Silber und Gold/Champagne) und Leder- bzw. Metallarmbändern in zwei unterschiedlichen Größen auswählen und den perfekten Style konfigurieren können. Hierzu werden auch elf Watchfaces zur Auswahl stehen, sodass man bei Auslieferung direkt die angepasste Uhr in den eigenen Händen halten bzw. um das Handgelenk tragen kann.

Zwar steht derzeit noch nicht genau fest, ob die Änderungen für den Moto Maker auch in Deutschland schon diesen März eintreffen werden, verwunderlich wäre eine solche Entscheidung seitens Motorola aber auf keinen Fall. In Zukunft könnte man dann auch noch weitaus breitere Konfigurationsmöglichkeiten bieten, genauere Angaben wurden hierzu bisher jedoch noch nicht verkündet.

Quelle: Wired via: Smartdroid

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.