Motorola Moto 360: Zweite Generation wohl wieder mit schwarzem Balken

moto 360 2

Motorola hat ein kurzes Video auf Instagram veröffentlicht und damit vermutlich erstmals die Moto 360 der zweiten Generation gezeigt.

Motorolas zweite runde Smartwatch wird vermutlich in etwas mehr als zwei Wochen auf der IFA in Berlin gezeigt, nun gibt es allerdings schon mal ein Bild, auf welchem die Uhr scheinbar abgebildet ist. Dieses stammt aus einem am Freitag veröffentlichten Instagram-Clip des Unternehmens, welcher allerdings kurz darauf wieder gelöscht wurde.

Ob es sich dabei wirklich um ein Versehen oder aber die absichtliche Veröffentlichung bisher unbekannter Informationen handelte, kann schlecht abgeschätzt werden, letzteres scheint jedoch nicht unbedingt unwahrscheinlich. Zu sehen gibt es jedenfalls eine Smartwatch, welche der aktuellen Moto 360 sehr ähnlich sieht, allerdings den Power-Button an einer anderen Stelle besitzt.

Zusätzlich ist auch der schwarze Balken am unteren Rand des Displays wieder zu sehen. Somit scheinen sich die Details aus März zu bestätigen und auch die Verfügbarkeit in zwei verschiedenen Größen ist zu erwarten. Nach einem Jahr Entwicklungszeit hofften viele Interessenten sicher auf ein vollständig rundes Display, dieser Wunsch scheint zumindest 2015 also nicht in Erfüllung zu gehen.

[tweet 632475478943793152]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Amazon kündigt die zweite „Popcorn-Woche“ an in Schnäppchen

Tesla Model S: Neue Felge entdeckt in Mobilität

Huawei Assistant offiziell angekündigt in Dienste

VW ID: Volkswagen plant Batteriefertigung in Deutschland in Mobilität

Amazon Prime ab sofort mit Exklusiv-Inhalten für Mobile Games in Smartphones

Sony PlayStation 5 wird umweltfreundlicher in Gaming

Huawei Mate 30 Pro: Video zeigt Installation der Google-Apps in Smartphones

Xiaomi Mi Mix Alpha kommt mit 108-Megapixel-Kamera in Smartphones

Google Assistant: Mehr Fokus auf Privatsphäre in Dienste

Transcriber: Sprachnachrichten-Umwandler erhält Update in Software