Motorola Razr: Neue Version nächste Woche

Motorola Razr 5g Header

Motorola wird am 9. September eine neue Version vom Razr zeigen und diese Motorola Razr 5G nennen. Mit dem „5G“ im Namen will man zeigen, dass da nun ein Snapdragon 765G unter der Haube werkelt, der auch mehr Power mitbringt.

Motorola Razr 5G: Optimierungen im Detail

Die neue Hauptkamera soll nun außerdem mit 48 Megapixel auflösen und auf der Frontseite gibt es 20 Megapixel. Außerdem hat man auch einen größeren Akku mit 2800 mAh verbaut und den Fingerabdrucksensor im Logo untergebracht.

Motorola Razr 5g Leak

Das erste Motorola Razr mit faltbarem Display kam im April 2020 zu uns nach Deutschland, startete aber schon vorher in den USA. Es ist noch unklar, ob das Motorola Razr 5G wieder später oder dieses Mal zeitgleich starten wird.

Optisch tut sich gar nicht so viel im Vergleich zum aktuellen Razr, das zeigen die ersten Bilder, die aufgetaucht sind (das Beitragsbild stammt von Evan Blass).

Mal schauen, was Motorola für die neue und verbesserte Version haben möchte, denn 1600 Euro waren eine Ansage und wenn man langfristig mit den faltbaren Modellen erfolgreich sein möchte, dann sollte man die Preise langsam senken.

Samsung rechnet mit höherer Nachfrage beim neuen Fold

Samsung Galaxy Z Fold 2 Bronze3

Samsung präsentierte diese Woche das Galaxy Z Fold 2 und zeigte damit eine deutlich verbesserte Version vom ersten Galaxy Fold. Aus dem Heimatland heißt es nun, dass man 700.000 bis 800.000 Einheiten für 2020 produzieren möchte. Beim Samsung Galaxy Fold…3. September 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).