Multitouch Google Maps vom Nexus One auf dem Motorola Milestone installieren und nutzen

Das macht wieder schnell die Runde, kaum haben einige Nutzer aus dem XDA-Delopers-Forum die APK-Datei der aktuellen Google Maps-Version des Nexus One für Android-Smartphones ohne Root und in deutscher Sprache zur Verfügung gestellt, landen die erstes E-Mails darüber in meinem Postfach. Danke an alle Hinweisgeber.

Die Navigation funktioniert hierzulande leider weiterhin nur eingeschränkt, doch gibt es neue Labs-Funktionen und eben Multitouch.

Derzeit läuft die App auf dem Motorloa Milestone, es gibt aber verschiedene Versionen, eine davon nennt sich auch „ported to 1.6„, diese könnte also auf dem T-Mobile G1 und dem HTC Magic bzw. auf Android 1.6 Geräten probiert werden. Einfach mal testen und in den Kommentaren melden, ob das klappt.

Hier eine kleine Anleitung, die Nutzung erfolgt ausdrücklich auf eigene Gefahr!

Was benötigen wir?

  • Das Programm ASTRO File Manager (oder ein anderes Programm um APK-Dateien zu installieren) zu finden im Android Market
  • Die maps3.4.0-brut3-nonroot.apk oder andere Version für 1.6-/Root-Geräte, siehe Forum

Wie gehen wir vor?

  • Wir installieren das Programm ASTRO File Manager
  • Wir kopieren die Datei maps3.4.0-brut3-nonroot.apk auf die SD-Karte
  • Wir gehen in “Einstellungen ► Anwendungen ► Unbekannte Quellen” und aktivieren diesen Punkt
  • Dann starten wir den den ASTRO File Manager, dieser liest automatisch alle APK-Dateien von der SD-Karte aus
  • Wir tippen auf die maps3.4.0-brut3-nonroot.apk und wählen “Install”, wir warten den Vorgang ab und verlassen das Programm

Wie nutzen wir die Google Maps Navgation?

  • Schaut jetzt einfach in euer Hauptmenü, dort findet Ihr neben der normalen Google Maps App eine weitere „Maps“-App
  • Die Anwendung starten wir, gehen über das Menü auf „Route“ und geben unsere gewünschte Route ein
  • Dann sollte die Route berechnet werden und wir können wählen den Menüpunkt „Navigieren“
  • Es erscheint eine Abfrage, mit welcher Anwendung die Navigation gestartet werden soll, da wir ja Google Maps jetzt zweimal auf dem Gerät haben
  • Um in den Navigations-Modus zu kommen, wählen wir die Applikation mit der Endung *.m4ps, sonst ist keine Navigation möglich.
  • GPS kann jetzt aktiviert werden, wenn es noch nicht an ist und die Routenführung inkl. Sprachausgabe beginnt
  • Die Straßennamen werden wohl weiterhin nicht richtig angezeigt
  • Multitouch ist das Beste an der Version, warum es das bisher nicht gab
  • Über die Optionen kann man neue Labs-Funktionen aktivieren

Es ist natürlich durchaus möglich, dass in den nächsten Tagen auch die vorinstallierte Maps-App ein Update bekommet. Hinterlasst eure Erfahrungen einfach in den Kommentaren, dann kann man noch etwas darüber diskutieren.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.