MWC 2016: Garmin zeigt zwei neue Fitness-Wearables

Garmin hat im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona gleich zwei neue Fitness-Wearables vorgestellt, die wir euch nicht vorenthalten wollen.

Los geht es mit dem vivofit 3, einem Nachfolger für das Fitness-Band von 2015, das bis zu einem Jahr mit einer Batterie durchhält. Der Tracker besitzt die üblichen Funktionen, die man von solchen Gadgets kennt. Es gibt jedoch eine Funktion, die Garmin Move IQ nennt und die Aktivitäten aufzeichnet, ohne dass man auf dem Tracker den Startknopf drückt. Das ist nicht einzigartig, aber sehr gut.

Der Garmin vivofit 3 wird für 120 Euro in Schwarz und Weiß angeboten und es gibt auch eine Bundle mit einem sehr häss… modischen Armband. Hier legt ihr noch mal 20 Euro extra auf den Tisch. Das vivofit 3 kann direkt bei Garmin bestellt werden.

Weiter geht es mit dem vivoactive HR, der mit 270 Euro aber auch alles andere als ein Schnäppchen ist. Dafür gibt es hier ein Farbdisplay mit Touchscreen, GPS und Aktivitäten werden ebenfalls automatisch aufgezeichnet. Dafür kann man diesen Tracker, übrigens auch auf der Webseite von Garmin, nur in Schwarz kaufen.

Optisch sind die beiden Tracker in meinen Augen kein Highlight geworden, da kann man bei Garmin in Zukunft gerne mal nachlegen. Der Funktionsumfang ist, mit Blick auf den Preis, auch kein Alleinstellungsmerkmal. Gibt es alles schon. Nur eben nicht von Garmin. Beide Tracker sollen im ersten Quartal 2016 erhältlich sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.