N26 startet mit neuer Webversion

N26 Logo auf Smartphone
N26

Die „mobile Bank“ N26 ist ab sofort mit neuen Funktionen und überarbeitetem Design auch für die Nutzung im Webbrowser verfügbar.

Zu den neuen Funktionen der N26-Webversion gehören dabei der „Discreet Mode”, der mehr Privatsphäre ermöglicht, eine Downloadfunktion für PDF- und CSV-Dateien und ein „Dark Mode”, der es erleichtern soll, sich aufs Wesentliche zu konzentrieren. N26 geht mit dem Update der Webversion des Bankings einen etwas anderen Weg als die Fintech-Konkurrenz, die in der Regel alleine auf eine App zur Nutzung des Banking-Accounts setzt.

N26 lässt sich dank des Updates auch komfortabel auf größeren Screens (iPad, Laptop, PC) nutzen. Zusätzliche Bankfunktionen, die den Kunden die Verwaltung ihrer persönlichen Finanzen weiter erleichtern werden, sollen im Spätsommer dieses Jahres folgen. Außerdem, arbeitet man an einem grundlegenden Redesign der mobilen App, was aber auch noch etwas dauern wird.

Zum N26 Web-Banking 

N26 Web

N26 Web App Blog Body Downloads De

N26 Web App Blog Body Dark Mode De

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Opensignal analysiert deutsche Mobilfunknetze in Provider

winSIM: 5 GB LTE und Allnet Flat für 9,99 Euro mtl. in Tarife

PremiumSIM: 4 GB Datenvolumen für 7,99 Euro mtl. in Tarife

Seat Mii electric startet mit Umweltbonus bei 16.270 Euro in Mobilität

Amazon Fire TV: Neuer Live-Tab startet in Unterhaltung

Nintendo Switch soll „so lange wie möglich“ verkauft werden in Marktgeschehen

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro erhält Android-Update in China in Firmware & OS

Honor V30: Pro-Version und erste Bilder in Smartphones

Škoda Octavia: Neues Modell kommt mit Hybridantrieb in Mobilität

Samsung Galaxy A51: Leak zeigt das Design in Smartphones