Nächste Sicherheitslücke in iOS: Zugriff auf die Galerie trotz Passwort-Sperre

Und da haben wir auch schon die zweite Sicherheitslücke in iOS, die diese Woche ihre Runden im Netz macht. Dieses Mal kann man jedoch nicht auf die Telefon-Anwendung inklusive der getätigten Anrufe und das Adressbuch zugreifen, sondern auf die Galerie mit den gemachten Fotos und Videos. Auf die Kamera kann man zwar auch trotz Passwort zugreifen, allerdings lassen sich damit dann nur Bilder machen und keine in der Galerie betrachten.

Die aktuelle Sicherheitslücke ist jedoch etwas komplizierter zu knacken, denn dafür müsst man schon die Schrauben beim iPhone entfernen und die Rückseite abnehmen. Anschließend entfernt ihr noch für eine Sekunde den Akku und schaltet das iPhone neu ein. Nach einem Neustart habt ihr jetzt über den Schnellstart der Kamera Zugriff auf die Galerie. Darauf muss man auch erst mal kommen, es wirkt fast so, als ob man bei iPatch danach gesucht hat.

Hier noch der Videobeweis, ich glaube diese Sicherheitslücke kann man aber getrost als weniger schlimm verbuchen, denn wer schleppt denn bitte das entsprechende Werkzeug mit sich rum und wer hat dieses überhaupt daheim. Der Anteil dürfte verschwindend gering sein.

bild & via cult of mac

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.