Netiquette: So (un)höflich geht es im Internet zu

Bild: Pixabay / RyanMcGuire

Heute werfen wir mal einen Blick auf eine eher ungewöhnliche Zahl. Die unten stehende Grafik zeigt das Abschneiden ausgewählter Länder beim digitalen Höflichkeits-Index.

Dass Menschen im Netz ihre gute Kinderstube vergessen, erlebt man heutzutage leider sehr oft. Dabei kommt es natürlich auch immer darauf an, wo im Netz man sich bewegt. Der Eindruck kann also auch täuschen. Microsoft hat mit dem Digital Civility Index, einem digitalen Höflichkeitsindex, untersucht, wie es in ausgewählten Ländern um die Online-Manieren bestellt ist. Deutschland liegt dabei eher im Mittelfeld. Hierzulande halten sich viele Nutzer also noch an die Netiquette.

Grafik: Statista

Für den Digital Civility Index wurden die Studienteilnehmer dazu befragt, ob sie verschiedene Risiko-Situationen im Netz schon selber erlebt haben. Dazu gehören beispielsweise Cyber-Mobbing, Rufschädigung, sexuelle Belästigung oder Diskriminierung. Aus den Antworten haben die Studien-Macher einen Indexwert errechnet, der zeigt, wie sehr (oder eben nicht) sich die Menschen in den jeweiligen Ländern an die Netiquette halten.

Wer sich weitere Details zur Studie aneignen möchte, findet hier weitere Infos.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.