Netto-App bekommt Paymorrow als zusätzlichen Zahlungsanbieter

netto-watch-iphone

Nutzer der Netto-App können sich seit dieser Woche einfacher und schneller für das mobile Bezahlen registrieren. Dafür sorgt ein neuer Zahlungsanbieter.

Das jüngste Update der Netto-App, hat neben der Deutsche Post Zahlungsdienster nun auch Paymorrow als Zahlungsanbieter in die App integriert hat. Damit erweitert Netto Marken-Discount gemeinsam mit dem Dienstleister valuephone die Mobile Payment-Funktionalität seiner App, die nach eigenen Angaben aktuell von rund 200.000 Kunden pro Monat genutzt wird. Paymorrow ist ein Rechnungskauf-Anbieter, bei dem die Registrierung schneller vonstatten gehen soll.

App nicht darstellbar
Die App kann derzeit nicht angezeigt werden

Neben der Erweiterung des Mobile Payments umfasst das jüngste Update der Netto-App zudem optische Neuerungen im Content-Bereich der App. Dort findet der Nutzer Angebote und Rabatt-Coupons.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Bowers & Wilkins PX5 und PX7 mit ANC vorgestellt in Audio

eufy RoboVac 15C MAX – WiFi-Saugroboter von Anker im Test in Testberichte

Cubot X20 Pro offiziell vorgestellt in Smartphones

D-Link mit neuer WLAN-Steckdose in Smart Home

Medion Akoya E4272: 14-Zoll-Convertible ab 26. September bei Aldi Süd verfügbar in Computer und Co.

Huawei Mate 30 Pro: 20 Millionen Einheiten, Bootloader und HarmonyOS in Marktgeschehen

Apple iPhone 11 (Pro): Smart Battery Case könnte noch kommen in Smartphones

Tesla Model S P100D+ defekt vom Nürburgring abtransportiert in Mobilität

Konter gegen Huawei Mate 30 Pro: Samsung wirbt mit Google-Apps in Marktgeschehen

Nokia 7.2 erscheint am 24. September ab 299 Euro in Deutschland in Smartphones