Neue Bilder vom Android-Smartphone Nüvifone A50 aufgetaucht

Bereits vor einigen Tagen wurde bekannt, dass das Nüvifone A50 bald beim amerikanischen Mobilfunkanbieter T-Mobile USA erhältlich sein wird. Dort wird es jedoch unter dem Namen Garminfone vemarktet. Nun sind bei TMOnews.com neue Bilder zum Smartphone aufgetaucht.

Auf diesen sieht man neben der Verpackung auch noch Fotos von der Menüführung und vom Smartphone selbst. So kann man z.B. erste Eindrücke zur virtuellen Tastatur gewinnen. Sie wirkt sehr übersichtlich und gut durchdacht. Auch die Tasten sind nicht zu eng zusammen, sodass man wahrscheinlich gut und schnell tippen kann. Neben dem Lock-Screen sieht man noch, dass das Garminfone mit einer eigenen Benutzeroberfläche ausgestattet ist, die das normale Betriebssystem Android nochmals etwas verbessern soll. Aber überzeugt euch einfach selbst und schaut euch die Bilder an!

Das Garminfone wird fast ausschließlich über seinen 3.5″ großen Touchscreen bedient. Für den nötigen Antrieb soll ein Qualcomm 7227 ARM 11 Prozessor mit 600 MHz sorgen. Weitere Leistungsmerkmale des von Asus gefertigten Smartphones sind eine 3 Megapixel Kamera mit Auto Fokus, 256 MB RAM sowie 256 MB ROM. Als Betriebssystem kommt Android 1.6 zum Einsatz, das durch die bereits oben genannte Benutzeroberfläche „Breeze“ nochmals etwas angepasst wurde.

Bereits vor einigen Monaten wurde bekannt, dass das Nüvifon auch in Deutschland erhältlich sein wird. Es wird ab Mai 2010 bei O2 verfügbar sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.