Neue Details, Fotos und Videos vom angeblichen iPhone 4G [Update]

Gizmodo hat nach den gestrigen Gerüchten um das nächste iPhone das Gerät in die Hände bekommen und weitere Fotos und sogar Videos veröffentlicht. Das gezeigte Gerät soll wirklich das der Nachfolger des 3GS sein, obwohl viele anhand des Designs nicht so recht daran glaube wollen.

Wer das Gerät live sieht erkennt jedoch die recht gute Verarbeitung und auch die technische Ausstattung wäre für einen chinesischen Klon etwas zu gut. Ich persönliche gehe davon aus, dass es nicht das Serien-Modell ist, sondern eine Art internes Testgerät oder ein „Ablenkungs-Gerät“ direkt von Apple, aber der Reihe nach.

Folgende Eckpunkte sind im Vergleich zum derzeitigen iPhone hinzu gekommen:

  • Front-Kamera
  • größere Kamera auf der Rückseite
  • Kamera-Blitz
  • MicroSIM-Slot wie beim iPad
  • Neues Display, könnte evtl. 960×460 Pixel Auflsöung haben
  • Eine Öffnung die ausschaut wie ein zweites Mikro zu Klangverbesserung
  • Getrennte Knöpfe für die Lautstärke
  • Power-, Lautlos- und Lautstärke-Knöpfe sind aus Metall

Folgende Punkte wurden im Vergleich zum derzeitigen iPhone geändert:

  • Die Rückseite ist vollkommen flach und wirkt, als sei diese aus einer Art Glas bzw. Keramik, evtl. berührungsempfindlich
  • Eine komplette Aluminium-Umrandung
  • Ein minimal kleinerer Bildschirm als beim 3GS, aber wohl höhere Auflösung
  • 3 Gramm schwerer als das 3GS
  • 16% größere Batterie als das 3GS
  • Die internen Komponenten sind geschrumpft um mehr Platz für die Batterie zu haben

Gizmodo geht anhand mehrer Gründe von einem echten iPhone aus, welche da wären:

  • Ein Apple Insider hat bestätigt, dass Apple ein Prototyp fehlt und der Konzern stark daran interessiert ist, diesen zu finden
  • Das Display ist weitaus höher aufgelöst als das derzeitige 3GS-Display, dies sieht man, wenn man das Gerät mit einem Computer verbindet
  • Es soll einer Person gelungen sein, mit dem Gerät etwas rumzuspielen, bevor es aus der Ferne per „Remote-Kill“ deaktiviert wurde, dies lässt auf eine Funktion des iPhone OS 4 schließen
  • Wenn es an einen Computer angeschlossen wird, verhält es sich exakt so wie das bisherige iPhone inkl. der Symbole, ein chinesischer Klon würde dies wohl nicht machen
  • Die Hülle in der es gefunden wurde passte perfekt und wirkt sehr hochwertig, als ob sie von einem bekannten Hersteller gefertigt wurde, der bereits die Aussparungen für Kamera, Tasten und Co. kennt
  • Es nutzt MicroSIM, kein weitere Smartphone nutzt diese Art SIM-Karte derzeit, nur das iPad
  • Wenn man das Gerät öffnet sieht man einige Kabel, welche mit einem Apple-Label versehen sind

Unterm Strich deutet wirklich alles darauf hin, dass es sich bei dem Gerät um ein echtes iPhone der nächsten Generation handelt und Apple wohl auch einiges richtig macht bei diesem Gerät. Wer noch ein paar persönliche Eindrücke (in englisch) lesen möchte und weitere Videos und Fotos anschauen will, findet diese direkt beim Exklusiv-Bericht von Gizmodo.

Was meint Ihr jetzt, Prototyp, Fake oder absichtlich falsche Fährte von Apple?

[Update] Bei Gizmodo hat sich der Apple Hausanwalt gemeldet und forder die Rückgabe des Gerätes, dies kann wohl als Bestätigung der Echtheit angesehen werden. Meines Erachtens aber immer noch ein schlauer Schachzug von Apple, um alle auf eine falsche Fährte zu locken und mehr Buzz für das finale iPhone zu erzeugen, welches sicher etwas anders ausschauen wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.