Neue Snapdragon-Generation überzeugt bei 3D-Benchmark-Test auf ganzer Linie

Die Kollegen von androidandme haben die neue, erstmalig im neuen HTC G2 aka HTC Desire Z verbaute, Qualcomm-GPU Adreno 205 ins Rennen gegen die momentane Konkurrenz geschickt.

Diese besteht aus dem nicht mehr so ganz taufrischem Nexus One mit der Vorgänger-GPU Adreno 200, sowie Samsungs momentanen Verkaufsschlager Galaxy S. Obwohl beide Modelle jeweils mit 1GHz-Prozessoren bestückt sind, trumpft der neue Adreno 205-Chip im Zusammenspiel mit dem auf nur 800 Mhz getakteten Snapdragon-Prozessor im HTC Desire Z richtig auf.

Getestet wurde mit dem richtig spacigen, 3DMarkMobile Menu-Interface, welches auch eine Demonstration einer äußerst aufwendigen und detailierten 3D-Navigation beinhaltet und zwar in einer Qualität, die man bisher nur von On-Board Navis in PKWs kennt. Mit diesen Ergbnissen zeigt sich eindrucksvoll, welches Potenzial wohl noch in der kommenden Snapdragon-Generation schlummert. Allerdings muß man der Fairness halber noch erwähnen, dass Samsung es ja leider noch nicht geschafft hat, Froyo auf das Galaxy S zu portieren und der Hummingbird-Chipsatz auch eine künstliche Leistungsbremse integriert hat.

Somit stellt sich momentan noch die Frage, ob durch eine neue Firmware Samsungs Hummingbird zu dem neuesten Snapdragon aufschließen kann. Es bleibt also spannend, oder?

[scg_htc_desire_z]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.