Neue Zahlen von Spotify: 20 Millionen Premium-Abonnenten

Spotify iPhone

Spotify hat heute per Pressemitteilung neue Benutzerzahlen veröffentlicht. Eventuell hatte man das sowieso vor, eventuell liegt das aber auch an dem bevorstehenden Start von Apple Music.

Das Unternehmen kann derzeit über 75 Millionen Nutzer verzeichnen. Von den 75 Millionen zahlen allerdings nur 20 Millionen. Hier gibt man leider nicht an, ob auch Nutzer in Familienaccounts zu die 20 Millionen mit gezählt werden. Spotify bietet aktuell über 30 Millionen Titel weltweit an und kann auf über 1,5 Milliarden erstellte Playlisten blicken. Seit dem Launch hat man über 3 Milliarden US-Dollar an Rechteinhaber ausgezahlt. 300 Millionen US-Dollar davon zahlte der Musik Streaming Service allein in den ersten drei Monaten dieses Jahres an Rechteinhaber aus.

Geld für den Kampf gegen Apple

Wie das Wall Street Journal berichtet, hat Spotify zudem in einer aktuellen Finanzierungsrunde 526 Millionen Dollar von Kapitalgebern eingesammelt. Damit sollte das Unternehmen für den Kampf gegen Apple gerüstet sein, leicht wird dieser aber nicht werden. Apple Kunden sind es gewohnt für Inhalte zu zahlen und machen das anscheinend gerne.

Weiterhin wird Apple Music auf Millionen von iOS-Geräten automatisch landen, zudem konnte Apple Lizenzdeals mit einigen Künstler schließen, die bei Spotify nicht vertreten sind. Nicht zuletzt sitzt Apple auch auf einem riesigen Geldhaufen, von dem dicke Werbekampagnen bezahlt werden dürften.

Zumindest ist im Bereich Musikstreaming (u.a. hierzulande) noch einiges an Geld zu holen und ein Konkurrenzkampf sollte den Markt etwas beleben.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.