Neues Android-Smartphone entdeckt – Sieht so das HTC Aria von AT&T aus?

Manch einer von euch kennt das HTC Aria bestimmt schon, obwohl hier noch nichts über das Teil berichtet wurde. Das liegt daran, dass es in letzer Zeit einfach alles zu unsicher und spekulativ war. Jetzt gibt es aber von einem Tippgeber von AndroidGuys ein paar neue Informationen. Nun sind nämlich vermeindliche Bilder des Geräts an die Öffentlichkeit geraten.

Falls die Bilder wirklich das Aria zeigen, würden sie die Spekulation darüber beenden, das Aria wäre ein vom FCC geprüfter QWERTZ-Slider, denn das hier gezeigte Gerät sieht komplett anders aus. Doch neben den Bilder konnte man noch mehr über das HTC-Produkt in Erfahrung bringen. An der Rückseite des Geräts befindet sich eine 5 Megapixel Kamera. Zudem liegt die Größe des Touchscreens mit 2.5 bis 2.8 Zoll eher unter dem Durchschnitt. Damit kann man es mit einem HTC Wildfire oder Tattoo vergleichen. In Sachen Anschlüsse und Ports gibt’s nichts wirklich interessantes. Lediglich ein microUSB-Anschluss sowie eine 3.5 mm Klinken sind zu finden. Schon mehrere neue HTC-Smartphones verfügen über einen optischen Joystick, das Aria macht es ihnen nach. Es ist schon länger bekannt, dass als Betriebssystem Android 2.1 zum Einsatz kommen soll. Verschönert wird dies nochmals durch HTC’s Benutzeroberfläche „Sense“.

Möglicherweise erfahren wir schon am 7. Juni mehr. Denn dann will AT&T das HTC Aria offiziell vorstellen. Genau am selben Tag tritt Steve Jobs auf der WWDC auf und zeigt vielleicht die neuste iPhone-Generation, das iPhone 4G. An diesem Tag sollten wir also besonders aufmerksam sein! Ich bin gespannt!

Update

Neues Bild zeigt das Gerät nochmals, es könnte auch HTC Liberty heißen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung