Neues Gaming-Headset: Beyerdynamic präsentiert MMX 300 der 2. Generation

Beyerdynamic hat heute das Headset MMX 300 der 2. Generation vorgestellt.

Auf der Suche nach einem PC-Headset, welches auch klanglich überzeugt, führt seit über fünf Jahren kaum ein Weg am MMX 300 von Beyerdynamic vorbei. Durch die Ähnlichkeit zum DT 770 aus dem gleichen Haus eignet sich das Headset auch für die Musikwiedergabe, fällt im Vergleich zu Lösungen mit Ansteckmikrofonen aber auch entsprechend teuer aus.

Nun präsentierte Beyerdynamic den offiziellen Nachfolger, bei welchem sich klanglich wenig ändert, auch an der geschlossenen Bauweise hält man fest. Dafür gibt es in Form des wechselbaren Anschlusskabels eine wirklich attraktive Neuerung, welche ich beim Vorgänger noch immer vermisse. An der unteren Seite der linken Ohrmuschel bringt man nun eine Klinkenbuchse unter, an der das Kabel jederzeit abgekoppelt werden kann.

Während das MMX 300 der aktuellen Generation mit einem über zwei Meter langen Klinkenkabel daher kommt, liefert man beim neuen Headset zwei Kabel mit. Das direkte Verbindungsstück zum Headset misst 1,2 Meter in der Länge und endet in einem 4-poligen Klinkenstecker zum Anschluss an Konsole und anderen Geräten wie Notebooks mit passender Buchse.

Ebenso ist sie endlich mit einer Fernbedienung ausgestattet, die die Regelung der Lautstärke, vor allem aber das Mikrofon ohne Tastatur-Makro oder andere Bastellösungen stummschalten kann. Zusätzlich befindet sich für alle PC-Benutzer ein Verlängerungskabel der gleichen Länge mit im Lieferumfang, dazu gibt es den bekannten Adapter auf 6,35-mm-Klinke und eine neue Transportbox.

Das Verlängerungskabel mündet in den bekannten zwei Klinkensteckern zum Anschluss an der Soundkarte und sorgt dafür, dass auch die Anschlüsse auf der Rückseite des Computers erreicht werden. Das MMX 300 der 2. Generation kommt mit einem matten, schwarzen Gehäuse daher und wirkt dadurch deutlich schicker als der Vorgänger.

Zur CES im Januar wird Beyerdynamic das neue MMX 300 erstmals ausstellen, der Verkaufsstart ist für Februar angepeilt. Ab dann kann das Headset zum Preis von 299 Euro offiziell erworben werden, der Marktpreis der aktuellen Generation hat sich bei 249 Euro eingependelt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.