Nextbit präsentiert das „smarte Smartphone“ mit Android

Nextbit Robin Header

Es gibt einen neuen Player im Android-Hardware-Geschäft und der nennt sich Nextbit. Dort kündigte man heute mit Robin wie erwartet das erste Modell an, welches man ab sofort über Kickstarter finanzieren möchte.

Als Startup hat man es in der Android-Welt nicht leicht, erst recht nicht, wenn es um Hardware geht. Da muss man schon mächtig auf den Putz hauen und etwas besonderes bieten. Oder es am Ende über den Preis versuchen, womit OnePlus seit einem Jahr durchaus erfolgreich fährt. Bei Nextbit versucht man es auf einem anderen Weg und zwar mit einem Fokus auf die Cloud.

Nextbit Robin

Das erste Modell nennt sich also Robin und wird als „smarter Smartphone“ beworben. Es soll mit jedem Tag dazu lernen und lokalen Speicherplatz quasi überflüssig machen. Als OS dient Android als Grundlage, dieses wurde aber so angepasst, dass viele Dinge nicht nur lokal, sondern auch online gespeichert werden. Nextbit möchte das Gerät am liebsten mit Marshmallow ausliefern, ist sich aber noch nicht sicher, ob das möglich ist. Falls nicht, wird es das Update direkt nach Auslieferung geben. Und so sehen die Spezifikationen aus:

  • Snapdragon 808
  • 3 GB RAM / 32 GB intern / 100 GB online
  • 5,2 Zoll IPS LCD 1080p
  • Hauptkamera: 13 Megapixel
  • Frontkamera: 5 Megapixel
  • Akku mit 2680 mAh
  • Dual-Lautsprecher auf der Front
  • Fingerabdrucksensor
  • NFC
  • QuickCharge
  • Bluetooth 4.0 LE
  • WiFi A/B/G/N/AC

Das Robin ist anders, es sticht beim Design definitiv hervor. Der Preis liegt bei 399 Dollar, dafür möchte man es zumindest irgendwann mal im Einzelhandel verkaufen. Die ersten 1000 Unterstützer werden es auf Kickstarter für 299 Dollar bekommen. Die Produktion soll, sofern die Kampagne erfolgreich sein wird, im Januar 2016 starten. Weitere Details gibt es auf der Projektseite.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 55: Der Pokéball und Cura 4.3 in Devs & Geeks

Ab Montag: 13% Rabatt auf iTunes-Gutscheine in Schnäppchen

Umidigi F2 ab 14. Oktober für 179,99 US-Dollar erhältlich in Smartphones

Techniker-App ausprobiert in Software

backFlip 41/2019: Google Pixel 4 und Xiaomi Mi Band in backFlip

Samsung Galaxy A30s im Test in Testberichte

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt wohl Android-Update in Europa in Firmware & OS

Dark Mode überall – Dunkelmodus auf allen Geräten automatisieren in Software

Chuwi UBook Pro: Günstiges 2-in-1 startet bei Indiegogo in Tablets

Red Magic 3S startet in Deutschland bei 479 Euro in Smartphones