Nexus 5 (2015): So sollen die finalen Spezifikationen aussehen

Nexus 4 Header 2

Nexus 4

Google soll in diesem Jahr zwei neue Nexus-Modelle am Start haben und dazu gehört wohl auch ein neues Nexus 5 von LG. Und genau zu diesem gibt es jetzt mal wieder ein Gerücht mit den finalen Spezifikationen.

Eins vorweg: Es ist immer noch unklar, ob Google das kleinere Nexus-Modell von den zwei geplanten Nexus 5 nennen wird, aktuell gehen aber viele davon aus. Außerdem ist noch unklar, in welcher Preisklasse wir uns hier bewegen. Wir gehen nicht davon aus, dass man es so günstig wie das erste Nexus 5 von 2013 anbieten wird, es dürfte aber günstiger, als das Nexus 6 werden.

Kommen wir zu den Spezifikationen. Das neue Nexus 5 soll wie erwartet mit einem Snapdragon 808 von Qualcomm daher kommen, der von einer Adreno 418 GPU und 3 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Das 5,2 Zoll große Display soll mit 1920 x 1080 Pixel auflösen. Das ist kein QHD, dürfte dann aber wohl für eine respektable Akkulaufzeit sorgen. Es wird vermutlich ein IPS-Display.

Die Kamera auf der Rückseite soll mit 12,3 Megapixel und auf der Front mit 5 Megapixel auflösen. Der Akku ist wohl 2700 mAh stark, was in Anbetracht der etwas schwächeren Hardware und einem optimieren Android 6.0 durchaus für eine ordentliche Akkulaufzeit sorgen könnte. Das neue Nexus 5 soll einmal mit 16 GB und einmal mit 32 GB und in Schwarz, Weiß und Blau erscheinen. Ein USB-Typ-C-Anschluss rundet das Paket ab. Unklar ist aber, ob da USB 2.0 oder USB 3.0 dahinter steckt. QuickCharge sollte ebenfalls mit an Bord sein.

Wie erwartet wird das kleinere Nexus also eher ein Mittelklasse-Smartphone mit ein paar Highlights sein. Auf der anderen Seite reicht diese Ausstattung den meisten Nutzern wohl auch locker aus. Das alte Nexus 5 hat immerhin viele Fans und eine Neuauflage mit aktueller Hardware und einem neuen Design dürfte für viele nach zwei Jahren durchaus interessant sein. Oder?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Redmi K20 Pro Exclusive Edition mit Snapdragon 855 Plus vorgestellt in Smartphones

Huawei Mate 30 Pro: Meine Meinung in Smartphones

Mercedes-Benz: Voller Fokus auf Elektro in Mobilität

Tesla: Neues Model S verabschiedet sich mit Bestzeit aus Deutschland in Mobilität

Huawei FreeBuds 3: Preis und Datum in Audio

Apple iOS 13.1 und iPadOS kommen früher in Firmware & OS

Apple: iOS 13 und watchOS 6 sind da in Firmware & OS

Porsche Design Huawei Mate 30 RS offiziell vorgestellt in Smartphones

Huawei Vision: 4K-Fernseher mit Quantum-Dot-Technologie angekündigt in Unterhaltung

Nintendo Switch Lite im Test in Testberichte