Nexus 7: Google liefert in Japan versehentlich Version mit 32 GB Speicher aus

Tablets

Was ist einer der größten Kritikpunkte von Nexus-Geräten? Für sehr viele der fehlende Slot für eine Speicherkarte. Früher galt die Erweiterbarkeit des Speichers als fester Bestandteil von einem Androiden, mittlerweile werden Geräte aber immer öfter mit festem Speicher und ohne Slot für eine microSD-Karte verkauft. Das Nexus 7 von Google uns Asus ist so ein Kandidat, obwohl man hier sicherlich genug Platz für einen Slot hätte, bietet man das Tablet mit dem 7-Zoll großen Display nur in einer Version mit 8 und 16 GB Speicher an. Doch die Gerüchteküche hat ja schon ein Modell mit 3G und auch 32 GB Speicher vorhergesagt und in Japan wurde zumindest die Version mit dem größeren Speicher auch schon versehentlich ausgeliefert. Das Gerät könnte also schon in der Produktion sein und wird vielleicht zusammen mit dem neuen Nexus-Smartphone Ende des Monats offiziell vorgestellt werden.

quell pocketdroid (Danke an alle Tippgeber!)


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.