Nicht in Deutschland: YouTube wird Partner der Bundesliga

Marktgeschehen

Über einen YouTube-Kanal sollen Partien sowie Highlights bestimmter Spiele übertragen werden.

In Neuseeland können Zuschauer bald via YouTube die Freitags-Begegnung live verfolgen. Weitere Begegnungen werden auch zu sehen sein und zwar in voller Länge. Jedoch werden diese nicht live, sondern zeitversetzt hoch geladen. Außerdem erhalten Zuschauer Highlight-Clips, die als zusammenfassende Berichte der Bundesliga dienen. Der dafür vorgesehene Kanal ist in Deutschland natürlich gesperrt.

Ich finde es interessant, dass die Bundesliga diesen Weg geht und mit Google kooperiert. Vielleicht sehen wir in Zukunft dann ja auch Serien oder gar Filme, die über YouTube veröffenlicht werden.

quelle Bundesliga


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.