Nimuno Loops: Lego auf flexiblem Klebeband

Die Zeiten, in denen ich selbst mit Lego gespielt habe, sind lange her und selbst der Junior ist mittlerweile seit einigen Jahren aus diesem Thema raus, aber es ist und bleibt einfach ein gelungenes, wenn nicht sogar DAS Spielzeug für Kinder.

Das haben sich wohl auch die Entwickler aus dem Nimuno Loops – Indiegogo* Projekt gedacht und unter diesem Namen das gute alte Lego noch ein deutliches Stück flexibler gemacht.

In Form eines schneidbaren Klebebandes wandern die Lego-Nupsis wieder in die Kinderstube und können damit nicht nur auf flachen Ebenen montiert werden, sondern auch um die Kurve und auf unebenen Oberflächen angebracht werden.

Das Projekt hatte ursprünglich 8.000 $ auf Indiegogo angestrebt und liegt aktuell bei schlappen 431.000 $! Ein gewisses Interesse scheint also durchaus vorhanden. :)

Für aktuell 11 Dollar plus Versand erhält der Käufer zwei der Nimuno Loops-Rollen mit insgesamt 2m Länge. Für 50 Dollar plus Versand sind es schon 10 Rollen! Wenn man den original Lego-Preis betrachtet, ist das absolut noch in Ordnung und es könnte richtig spannend werden, was damit in den Kinderstuben nun alles gebastelt werden kann. Was meint ihr?

*Indiegogo ist eine Webplattform, auf der jeder seine Ideen ausführlich vorstellen und dann von der Community finanzieren lassen kann. Sobald ausreichend Geld zusammen gekommen ist, geht das vorgestellte Produkt in Produktion. Die Nutzer gehen also erstmal in Vorleistung, haben aber keine Garantie, dass ihr Projekt ein Erfolg wird, oder wirklich zustande kommt. Finden sich nicht ausreichend Unterstützer, muss keiner zahlen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.