Ein alter Tipp: Zelda: A Link Between Worlds für den Nintendo 3DS

Nintendo 3ds Zelda Header

Bei den Meldungen rund um Zelda habe ich vor ein paar Tagen wieder den Nintendo 3DS ausgepackt und Zelda: A Link Between Worlds angeworfen.

Vielleicht hat es der ein oder andere von euch diese Woche gemerkt: Ich bin ein großer Fan der Zelda-Reihe. Nach Breath of the Wild wurde es etwas ruhiger und irgendwie hatte ich mal wieder Lust auf ein Zelda-Spiel, das neue Cadence of Hyrule sieht zwar nett aus, geht dann aber doch in eine andere Richtung.

Die Freude auf das Remake von Link’s Awakening im September ist groß, doch vor ein paar Tagen habe ich dann mal wieder den Nintendo 3DS gesucht und ihn aufgeladen. Ich weiß nicht, wie viele Jahre das nun her ist, aber da ich mich an die Switch gewöhnt habe, war die Grafik schon ein kurzer Schock 😀

Nintendo: Das letzte 3DS-Zelda-Spiel

Doch nach ein paar Minuten mit A Link Between Worlds war ich wieder drin und das Spiel hat mich in den letzten drei Wochen immer wieder begleitet. Und dabei habe ich auch festgestellt, dass dieser Titel einer der besten ist, die ich bisher gespielt habe, ich hatte ihn auch noch als sehr gutes Zelda im Kopf.

Die neue Idee von Zelda: ALBW ist der 2D-Effekt, wenn man sich als Bild in Wände begeben kann. Auf diesem Weg muss man auch viele Rätsel lösen.

Der Titel steht übrigens nicht nur für die 2D- und 3D-Welt von Link, aber das will ich hier nicht weiter spoilern. Mein Tipp zum Sonntag: Falls ihr das Spiel noch in einer Schublade liegen habt: Kramt es doch mal wieder raus, es wird bei euch sicher auch einige Jahre her sein, seit dem ihr es gespielt habt.

Nintendo 3ds Zelda

Falls euch das Spiel nun reizt: Ein New Nintendo 2DS XL kostet mittlerweile unter 130 Euro und der reicht locker aus, den 3D-Effekt benötigt man nicht. Das Spiel selbst ist mittlerweile ein Teil von Nintendo Selects und kostet knapp 20 Euro auf Amazon. Die Anschaffung eines DS ist natürlich nicht günstig, aber vielleicht kennt ihr ja auch jemanden, der einen besitzt und ihn euch ausleiht.

Ich fand es jedenfalls mal wieder spaßig einen Zelda-Titel mit „von oben“-Optik zu spielen und finde, dass das Spiel auch über 5 Jahre nach dem Release einen Blick wert ist. Es ist übrigens auch das letzte Zelda, welches Nintendo für die Plattform entwickelt hat, neue 3DS-Spiele sind immerhin nicht mehr geplant.

Trailer: Zelda: A Link Between Worlds

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Smartphone-Angebote bei Saturn & MediaMarkt in Schnäppchen

3D-Drucker-Roundup No. 56: Halloween-Modelle, Boote aus dem 3D-Drucker in News

Huawei: 5G Indoor-Systeme gewinnen an Bedeutung in News

Ab 24. Oktober: Aldi Nord und Süd verkaufen 5 Medion-Notebooks und -Desktops in Hardware

Doogee S68 Pro: Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

Sony Xperia: Android 10 dürfte für diese Modelle kommen in Firmware & OS

Marvel Phase 5: Deadpool wohl bald im MCU in Unterhaltung

Fossil Gen 5: Update für Wear OS ist da in Wearables

Google Play Store: Neue Version für Android TV wird verteilt in Unterhaltung

Saturn mit frischen Weekend Deals in Schnäppchen