Nintendo: Baby-Spiel für die Switch sorgt für Aufsehen

Nintendo wird passend zum Marktstart der Switch auch ein Spiel namens 1-2-Switch veröffentlichen. Das ist eine Sammlung von diversen Mini-Spielen.

Am 3. März 2017, also in genau drei Wochen, wird Nintendo die Switch ins Rennen schicken. Die neue Konsole wird zum Start nicht viele Spiele haben, der Fokus liegt aber sowieso erst mal auf dem neuen Zelda. Doch Nintendo hat auch, was typisch für das Unternehmen ist, ein neues Spiel mit Mini-Spielen gezeigt.

Das nennt sich 1-2-Switch und kann für 50 Euro vorbestellt werden. Nach meinem ersten Eindruck der Switch, ich habe 4 Mini-Spiele gespielt, es wird insgesamt aber 28 Spiele geben, war das für mich kein potentieller Kauf-Kandidat. Das ist so ein Spiel, welches man sich für 20 Euro kauft, oder der Konsole beiliegen sollte.

Möglich, dass das Spiel am Ende auch überzeugt und der Hit ist, ein finales Urteil möchte ich mir noch nicht bilden, aber der folgende Trailer zeigt 18 Mini-Spiele und ich glaube, dass das eher ein kurzweiliger Spaß ist. Ganz nett für eine Party mit Freunden, aber irgendwie auch kein Spiel für 50 Euro. Meine Meinung.

Das Spiel sorgt momentan aber trotzdem für Aufsehen, denn Nintendo hat bei 1-2-Switch ein Baby-Spiel eingebaut. Bei diesem Baby-Simulator ist es das Ziel, dass das Baby einschlafen und ruhig sein soll. Der folgende Trailer zeigt das ganz gut.

In den Medien kommt das Spiel nicht so gut an, von „gruselig“ über „seltsam“ bis hin zu „kurios“ findet man alle möglichen Bezeichnungen. Nur keine guten.

Das ist übrigens nicht das einzige Spiel, was kritisch ankommt. Es gibt auch einen Rasur-Simulator, der die Runde macht. Wie gesagt, 1-2-Switch ist eine nette Tech-Demo, ich würde dafür aber wohl keine 50 Euro auf den Tisch legen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.