Nintendo Switch: Hardware-Überblick, Zelda und Entwickler-Support

Nur noch wenige Tage bis zum Release der Nintendo Switch. Am 3. März ist es soweit. Es fehlen allerdings immer noch ein paar Details zur Konsole.

So wurde zwar immer wieder die Partnerschaft mit Nvidia betont, doch wir wissen immer noch nicht, welcher Chip genau in der Konsole steckt. Ein neuer Facebook-Eintrag von ARM bestätigt nun, dass die CPU vier Cortex-A57-Kerne besitzt.

Das würde bedeuten, dass sehr wahrscheinlich (und das wurde seit dem ersten Teaser von 2016 vermutet) ein angepasster Tegra X1 zum Einsatz kommt. Ich gehe aber mal davon aus, dass Nintendo hier bis zum Launch weiter schweigen wird.

Nintendo Switch: Spezifikationen und Optik der Spieleverpackung30. Januar 2017

Nintendo ist allerdings weiterhin sehr optimistisch, was den Entwickler-Support angeht. Der Super Bowl-Werbeclip kam gut an und mittlerweile sind 100 Spiele in Planung. Doch dabei soll es nicht bleiben, denn Nintendo möchte mehr.

Nintendo Switch: Exklusives Zelda-Material

Daher hat man sich auch für die Unreal Engine entschieden und setzt auf eine bekannte Hardware. Ein Entwickler soll in weniger als einem Jahr ein PC-Spiel für die Switch portieren können. Falls das stimmt, hängt natürlich auch von der Größe des Entwickerstudios ab, und die Switch in diesem Jahr einschlägt, dann werden wir in spätestens einem Jahr sehr viele neue Spiele für die Konsole sehen.

Bei Nintendo weiß man, dass der Support für Entwickler bei der Wii U mangelhaft war und will das nun besser machen. Viel wichtiger sind aber die eigenen Titel.

Nintendo Switch: Erster Eindruck15. Januar 2017

Dazu gehört unter anderem Zelda „Breath of the Wild“, was einer der Launch-Titel sein wird. Das dürfte auch das entscheidende Spiel sein, warum sich die Leute im März eine Switch kaufen. Kein Wunder also, dass Nintendo extrem viel Werbung für das neue Zelda machen wird. Hier hat man sich auch Partner gesucht.

Das Gaming-Magazin gameinformer wird zum Beispiel einen Monat lang viele neue Szenen von Zelda zeigen und hat exklusive Interviews mit Nintendo-Mitarbeitern geplant. Es ist sehr viel in Arbeit und man hat bereits viele Stunden mit dem neuen Zelda auf der Switch verbracht. Bei Interesse solltet ihr mal hier vorbeischauen.

Den Abschluss macht heute ein neues Video von Nintendo selbst. In diesem liefert man einen guten Überblick über die Hardware für die Switch. Neue Details liefert das Video zwar nicht, doch wer sich für die Switch interessiert, oder diese kaufen möchte, für den dürften die folgenden 3 Minuten sehr interessant sein.

Nintendo Switch Preivergleich→

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.