Nintendo: NX, Amiibo und smarte Geräte stehen in Zukunft im Fokus

In einem offenen Brief hat sich Nintendo-Chef Tatsumi Kimishima Ende der letzten Woche an Aktieninhaber und Investoren, aber auch Fans, gewandt.

Für Nintendo bricht eine spannende Zeit an. Während Microsoft und Sony in immer mehr Haushalte vordringen und die aktuellen Konsolen von beiden Erfolge feiern, arbeitet Nintendo noch an einem Nachfolger für die Wii U. Dieser hört offiziell auf den Codenamen NX, soll in der finalen Version dann aber anders heißen.

Die neue Konsolengeneration wird in den kommenden Monaten im Fokus von Nintendo stehen. Ebenso die Amiibo, die ein lukratives Geschäft für Nintendo geworden sind. Als dritten Punkt nennt Tatsumi noch die smarten Geräte, die ebenfalls für Umsatz und klingelnde Kassen bei Nintendo sorgen sollen.

Die Nintendo 3DS wird im Brief nicht erwähnt, doch hier läuft es ja auch noch gut und bis zu einer neuen Generation wird es sicher noch eine ganze Weile dauern. Vermutlich werden wir diese erst 2017 oder gar 2018 sehen. Die komplette Nachricht von Kimishima gibt es auf der Webseite von Nintendo.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

backFlip 34/2019: Lidl „Vitaminnetz“ und der Deutschlandstart von Xiaomi vor 3 Stunden

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet vor 16 Stunden

3D-Drucker-Roundup No. 50: Mehr Dosen und ein neuer 3D-Drucker vor 17 Stunden

5G: Viele Endgeräte, wenig Netz vor 19 Stunden

OnePlus 7T: So sieht es wohl aus vor 21 Stunden

Watchface-Tipp: Classic 3100 für Wear OS vor 21 Stunden

Medion Akoya S6446 ab 29. August für 549 Euro bei Aldi Nord erhältlich vor 23 Stunden

Opel Corsa-e: Elektrisches Rallyeauto angekündigt vor 1 Tag

Marvel: Spider-Man könnte doch wieder kommen vor 1 Tag

Google Maps für Android Auto mit weiterer Neuerung vor 1 Tag