Nintendo Switch: Netflix, Amazon Video und Co kommen

Nintendo hat bestätigt, dass man im Gespräch mit diversen Anbietern ist und Dienste wie Netflix und Amazon Video auf die Switch bringen möchte.

Als ich auf dem Switch-Preview-Event von Nintendo war und mir die Konsole das erste Mal angeschaut habe, wurde das User Interface noch nicht der Öffentlichkeit gezeigt. Ich stellte daher die Frage, wie es mit einem Browser und Dingen wie Netflix aussieht. Man denkt darüber nach, wollte zu diesem Zeitpunkt aber noch keine Aussage treffen. Diese Nachricht ging dann durch die Medien.

Jetzt wurde Reggie Fils-Aime von Nintendo USA etwas konkreter und hat in einem Interview mit der Washington Post bestätigt, dass man im Gespräch mit diversen Anbietern ist. Darunter auch Netflix und Amazon Video. Dinge, die (wie auch ein Browser) kommen werden. Wann ist aber unklar. Ich vermute, dass wir locker bis Ende des Jahres auf ein entsprechendes Update warten müssen.

Nintendo Switch ist in erster Linie eine Konsole

Nintendo scheint die Kritik gehört zu haben, doch man ist immer noch der festen Überzeugung, dass diese Dienste keinen Unterschied machen werden. Das sind keine Alleinstellungsmerkmale, so Fils-Aime. Recht hat er, denn die Konkurrenz bietet diese Dienste an. Man würde mit Netflix und Co maximal gleichziehen.

Nintendo wollte sich daher lieber voll auf die Konsole und die Spiele konzentrieren. Die Switch ist in erster Linie eine Konsole und kein Entertainment-Paket. Doch man weiß, dass man hier eine Angriffsfläche besitzt und wird diese wohl auch in den kommenden Monaten beseitigen. Wann ist aber wie gesagt unklar.

Ich habe schon öfter erwähnt, dass ich den Kritikpunkt verstehen kann, er für mich allerdings kein großer Kritikpunkt in der heutigen Zeit ist. Mit meinem Tablet kann ich unterwegs Inhalte in besserer Qualität genießen und daheim streamt der TV die entsprechenden Inhalte von Netflix und Amazon Video. Ich glaube nicht, dass ich die Switch, sofern diese Dienste kommen, dafür nutzen würde. Was ich aber vermisse: Ein simplen Browser und YouTube. Ich hoffe, dass man das sehr bald nach reicht.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.