NIteUI: Theme für den Androiden ohne Root


Sofern auf einem Android Handy kein Root-Zugriff vorliegt, gibt es keine Möglichkeit mal eben ein Theme zu installieren, um die Oberfläche des Smartphones mit wenigen Schritten dem tristen Alltag zu entreißen.

Die Jungs auf Androidatnightdesigns haben sich deshalb mit Hilfe verschiedenster Apps und Widgets die Mühe gemacht und das oben abgebildete NIteUI entwickelt.

Die Idee dahinter ist eigentlich recht einfach und doch mit ordentlich Zeitaufwand verbunden. Zuerst müsst ihr den alternativen Launcher ADW EX herunterladen und mittels MultiPicture Live Wallpaper 3 spezielle Hintergrundbilder im Launcher einstellen.

Danach werden mittels SimiFolder, minimalistic Text-Widget und Desktop VisualizeR transparente Widgets und Inhalte über das Hintergrundbild gelegt um diesem eine Funktion einzuhauchen.

Im Grunde eine doch recht aufwendige Art, seinem Homescreen das gewisse Etwas zu verpassen? Habt ihr euch auch soviel Mühe gemacht?

Postet doch mal ein paar Screenshots eurer Werke hier in den Kommentaren? Die Screenshots könnt ihr z. B. auf www.abload.de hochladen.

[lightbutton link=“http://androidatnightdesigns.wordpress.com/niteui-better-than-sense-touchwiz-motoblur-ios-miui/“]Direkt zum Artikel[/lightbutton]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Microsoft Surface Earbuds starten Anfang 2020 weltweit in Audio

SanDisk Ultra 400 GB microSDXC für 49,99 Euro in Schnäppchen

Apple Store: Bewertungen entfernt in Marktgeschehen

Huawei: Microsoft erhält Lizenz, keine Details zu Google in News

Half-Life: Alyx kommt im März 2020 in Gaming

Apple AirPods werden 2019 ein Bestseller in Wearables

Tesla Cybertruck offiziell vorgestellt in Mobilität

Black Friday Woche: Diese Amazon-Geräte sind reduziert in Schnäppchen

ALDI TALK Jahrespaket gestartet in Tarife

VW OS: Volkswagen will zur Software-Marke werden in Mobilität