Noch nie ein (öffentlicher) Status bei fast der Hälfte aller Google-Plus-Nutzer

Bei thenextweb gibt es einen interessanten Beitrag zu dem Verhalten der Nutzer auf Google Plus. Matthew Hurst kommt in seinem Blog datamining nach einer Analyse diverser Google-Plus-Profile zu dem Schluss, dass 48 Prozent aller Google-Plus-Nutzer noch nie einen öffentlichen Status abgesendet haben.

Dabei ist es nicht möglich zu unterscheiden, wer noch nie einen Status abgesendet hat, oder wer nur nicht öffentlich postet. Der Vice President, Product Management bei Google Bradley Horowitz hat bereits in der Vergangenheit gesagt, dass Nutzer bei Google Plus doppelt so häufig Dinge innerhalb ihrer Kreise teilen, als öffentlich.

Zu diesem Punkt hat Matthew Hurst auch folgende Grafik veröffentlicht, welche die aktuelle Verteilung von Beiträgen verdeutlichen soll. Es wird vermutet, dass Beiträge von Google-Mitarbeitern einen eigenen abgeschotteten Bereich bilden, da bei ihnen eine konzentrierte Nutzung von Kreisen auftritt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

VW ID.2 könnte bis 2023 kommen in Mobilität

Joyn bekommt Benutzeraccounts in Unterhaltung

5G: Huawei ist in Deutschland dabei in Marktgeschehen

Xiaomi zeigt erstes Bild vom Redmi K30 in News

HarmonyOS: Huawei will Größe von Apple iOS erreichen in Marktgeschehen

Samsung Galaxy S10: Android 10 Beta in Deutschland gestartet in Firmware & OS

Porsche Taycan 4S vorgestellt: Schon eher Konkurrenz für Tesla in Mobilität

Toyota LQ: Ausblick auf die Zukunft in Mobilität

Klarmobil: Aktionstarif mit 6 GB LTE-Datenvolumen gestartet in Tarife

Porsche Macan: Elektroauto nutzt Basis des Taycan in Mobilität