Nokia 1: Einsteiger-Smartphone auf dem MWC 2018 präsentiert

Nokia 1

Mit dem Nokia 1 kündigte HMD Global auf dem MWC 2018 das bislang günstigste Einsteiger-Smartphone der eigenen Marke an. Ausgeliefert mit Android Oreo Go-Edition soll es nur 85 US-Dollar kosten.

Dass das Nokia 1 möglichst günstig werden sollte, merkt man dem Smartphone beim Blick auf das Datenblatt direkt an. Das mit 4,5 Zoll für heutige Verhältnisse ziemlich kleine Display löst mit 854 x 480 Pixeln ziemlich niedrig auf, basiert aber immerhin auf der IPS-Technologie.

Da dem MediaTek MT6737M Quad-Core-Prozessor mit 1,1 GHz nur 1 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen, setzt Nokia hier auf die Go-Edition von Android 8.1 Oreo. Diese ist besonders sparsam und verbraucht dank der vorinstallierten Go-Versionen der Google-Apps auch noch weniger Datenvolumen als das normale Android.

Xpress-On-Cover für individuelles Design

Zur weiteren Ausstattung des Nokia 1 zählen 8 GB an per microSD-Karte erweiterbarem internen Speicher, eine 5-Megapixel-Hauptkamera und eine 2-Megapixel-Cam auf der Front. Der 2.150 mAh Akku kann wie bei alten Nokia-Handys ausgetauscht werden und sollte das Smartphone locker durch den Tag bringen.

Das Nokia 1, welches mit den separat erhältlichen Xpress-On-Covern für die Rückseite nach dem Kauf noch umgestaltet werden kann, soll 85 US-Dollar kosten und Anfang April international erscheinen. Xpress-On-Cover in den Farben Azur, Grau, Geld und Pink werden für 7,99 US-Dollar im Handel verfügbar sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

EMUI 10: Huawei P20 Pro startet bald in die Beta-Phase in Firmware & OS

MacBook Pro: Apple zeigt neues Modell wohl selbst in Computer und Co.

BMW iNEXT: Reichweite leicht nach unten korrigiert in Mobilität

Xbox Controller: 25 Euro Rabatt bei Saturn und MediaMarkt in Schnäppchen

Apple AirPods Pro sollen im Oktober kommen in Wearables

Google Pixel 4: Face Unlock fehlt eine Sicherheitsstufe in Smartphones

Sim.de: 50 Prozent LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Huawei verkauft 4G-Chips an Mitbewerber in Marktgeschehen

Marvel Phase 5 wohl mit Ant-Man 3 in Unterhaltung

Pixel 4: Google erklärt fehlendes 5G in Smartphones