Nokia EOS: Erster Erfahrungsbericht und neue Bilder (Update: Video)

nokia_eos_back_header

Das Nokia EOS sorgte diese Woche für eine Menge Aufmerksamkeit, denn nach dem es in der Vergangenheit immer mal wieder einzelne Meldungen zum Kamera-Flaggschiff mit Windows Phone gab, so haben wir jetzt auch eine ganze Menge Bilder. Eine entscheidende Quelle ist ViziLeaks, ein neuer Twitter-Account, der jetzt auch einen eigenen Blog bei Blogspot aufgemacht hat. Dort gibt es weitere Bilder, eines zeigt sogar, dass es sich bei dem EOS vom Leak um ein funktionierendes Modell handelt, bei dem das Display an ist. Neben Bildern, gibt es aber auch einen ersten Erfahrungsbericht, den ViziLeaks mal eben „First Hands On Mini Review“ nennt.

Das Nokia EOS soll sich hochwertig und stabil anfühlen, ist allerdings wie erwartet auch ein bisschen schwer und dank dem Hubbel auf der Rückseite nicht das dünnste Smartphone. Bei ViziLeaks ist man sich allerdings unsicher, ob es sich beim Material um Aluminium oder Polycarbonat handelt, es soll sich jedenfalls großartig anfühlen. Von vorne kann man es allerdings kaum vom Lumia 920 unterscheiden, erst wenn man es umdreht wird klar, dass wir hier ein anderes Windows Phone vor uns haben. Auch die ganzen Anschlüsse und Knöpfe sollen sich an den selben Stellen befinden.

Die zwei Punkte auf der Rückseite sind in der Tat die Dots für ein Cover zum kabellosen Aufladen, Nokia setzt hier also auf die gleiche Strategie, wie beim Lumia 925. Wie viele Megapixel die Kamera besitzt, ist allerdings noch unklar, da man auf dem Prototypen nur zwei große „X“ sieht. Wir würden hier einfach mal auf 41 Megapixel wie beim 808 PureView tippen. Und damit man auch im Dunkeln ansprechende Fotos machen kann, hat Nokia nicht nur eine LED eingebaut, sondern auch einen Xenon-Blitz. Fotos von der Kamera und Screenshots mit den Spezifikationen möchte man allerdings noch nicht veröffentlichen, um die Quelle zu schützen. Es soll in den nächsten Tagen weitere Details zum Nokia EOS, hier handelt es sich übrigens um einen Codenamen, geben.

nokia_eos_header

quelle vizileaks

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.