Nokia will Face Unlock für vier Modelle per Update nachreichen

Nokia 6 2018 7 Plus 8 Sirocco

Im Gegensatz zu den meisten aktuellen Smartphones bieten die Nokia-Modelle des Herstellers HMD Global keine Option für eine Gesichtsentsperrung. Wie man nun auf Twitter bekanntgab, soll Face Unlock immerhin für vier Geräte in Form eines Updates erscheinen.

Seit dem Release des iPhone X liefern so gut wie alle Hersteller ihre Smartphones mit einer Face Unlock-Option aus. Selbst Geräte der Einsteiger-Klasse können mehr oder weniger sicher mithilfe des eigenen Gesichts entsperrt werden, was von den Kunden scheinbar auch gut angenommen wird.

Da sich HMD Global dem Trend bislang noch nicht hingegeben hat, kam auf Twitter nun die berechtigte Frage nach einer Face Unlock-Funktion für die Nokia-Smartphones auf. In der dazugehörigen Antwort verriet der offizielle Support-Account dann, dass man an einem entsprechenden Feature arbeite und dieses im Laufe der kommenden Monate für vier der eigenen Modelle verteilen. Diese lauten wie folgt:

  • Nokia 6.1
  • Nokia 7 Plus
  • Nokia 8
  • Nokia 8 Sirocco

Ausgeliefert werden soll Face Unlock für die genannten Smartphones dann einfach in Form eines regulären Updates. Zwar ist es schade, dass sich HMD Global anscheinend noch ziemlich viel Zeit lassen möchte, das lässt aber immerhin eine eigene, womöglich sehr sichere Implementierung erhoffen. Zu oft konnte der Face Unlock anderer Smartphones bereits beispielsweise mit einem ausgedruckten Bild überlistet werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.