Nokia kündigt offiziell Rückkehr auf den Smartphone-Markt an

Nokia Windows Phone Logo Header

Nokia möchte zurück auf den Smartphone-Markt und scheint die Monate bis zum Ende der Vertragsklausel mit Microsoft zu zählen. Doch bis zum Comeback wird aller Voraussicht nach noch ein Jahr ins Land ziehen.

In gut einem Jahr werden wir uns vermutlich über das neue Smartphone von Nokia unterhalten, welches gerade vorgestellt wurde, oder sehr bald gezeigt wird. Bis dahin hat man sich aber verpflichtet dieser Industrie fern zu bleiben. Microsoft wollte wohl sicher gehen, dass die Marke Nokia dem Lumia-Lineup nicht direkt schadet und auch nicht die Kunden unnötig verwirrt.

Doch ab der zweiten Hälfte von 2016 ist das egal, dann möchte Nokia auf dem Markt der Smartphones angreifen und man ist sich sicher, dass man auch den ehemaligen Partner Microsoft herausfordern können wird. Das ist zumindest das Ziel der Finnen, sonst könnte man es laut Rajeev Suri, dem aktuellen Chef von Nokia, auch gleich sein lassen und sich anderen Themen widmen.

Doch Nokia ist nicht unbedingt gleich Nokia. Zumindest nicht, so wie wir uns das jetzt vielleicht vorstellen. Selbst wird man keine Smartphones bauen, man wird diese nur designen und dann eine Lizenz für den Markennamen an einen anderen Produzenten verkaufen. Wie viel Nokia also am Ende in den neuen Nokias stecken wird, das wird sich dann in etwas mehr als einem Jahr zeigen.

Es bleibt natürlich der fade Beigeschmack, dass die Marke Nokia noch mal so richtig ausgeschlachtet wird. Ich hoffe da wird es keinen Einheitsbrei mit der aktuellen Version von Android geben, von dem es genug gibt. Mal schauen, ob sich Nokia in diesem Markt auch irgendwie abheben möchte und eigene und innovative Idee und Ziele für das kommende Smartphone-Lineup hat.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung