Nokia Lumia 930 ausgepackt

Nokia Lumia 930 IMG_9821 Header

Meine letzte längere Erfahrung in Sachen Lumia geht zum Lumia 800 zurück. Klar hab ich zwischenzeitlich auch mal das Lumia 1020 oder das Lumia 925 für einige Tage in den Händen gehalten, aber ich hatte beim 1020 nicht unbedingt das Gefühl der Android-Welt den Rücken zukehren zu müssen, beim 925 schon eher und als ich die ersten Bilder und Spezifikationen vom Lumia 930 gelesen hatte, hatte ich mich sofort für ein Testgerät vormerken lassen.

Heute früh kam das Nokia Lumia 930 dann auch schon bei mir an, und ich habe für euch sofort ein Unboxing und die erste Einrichtung gefilmt. Zur Ausstattung des Handys können die folgenden Details genannt werden. Das 168g schwere Lumia 930 hat ein 5 Zoll FullHD OLED-Display, 32 GB internen Speicher, der nicht erweitert werden kann, ein Gehäuse mit einem Aluminium-Rahmen, eine 20 Megapixel PureView-Camera mit optischem Bildstabilisator und der Möglichkeit in 5.1 Surround Sound aufzunehmen. Der nicht wechselbare Akku lässt sich mit nicht im Lieferumfang enthaltenen Zubehör kabellos aufladen.

Die kommenden Tage, werde ich mir das Smartphone dann genauer anschauen und dann folgt auch schon bald der vollständige Testbericht. Solltet ihr Fragen zum Nokia Lumia 930 haben, dann ab damit hier in die Kommentare. Ich werde wie immer versuchen, auf diese im kommenden Testbericht einzugehen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.