Nokia plant nur Meilensteine für die Zukunft

Nokia, das kleine finnische Unternehmen, welches sich seit geraumer Zeit gegen die neuen Mächte am Handy und Smartphone-Markt wehrt, plant viel für die Zukunft. Das verriet Niklas Savander, General Manager of the Markets Unit kürzlich in einem Interview. Ich erspare euch sämtliche PR-Floskeln, aber das wichtigste gibt es doch kurz zusammen gefasst.

Die ersten MeeGo Geräte wird es im 4 Quartal des Jahres geben. Dabei wird es sich nicht um das N8 handeln, denn dies wird schon vorher veröffentlicht. Natürlich wird die dafür entwickelte zweite Version von MeeGo deutlich besser als die aktuelle. Wie viele Geräte man veröffentlichen wird im nächsten Jahr, verrät er natürlich nicht. Das erste MeeGo soll dann auch ein richtiger Meilenstein werden, da ist man sich sicher bei Nokia. Wir sind gespannt.

Android. Auch dazu hat man natürlich eine Meinung, eine schlechte. Nokia will nicht, dass man die Kompetenz für das Betriebssystem in fremde Hände legt. Deswegen kommt es nicht in Frage, dass man ausgerechnet Google die „Macht“ darüber gibt. Außerdem zeigen ja auch die aktuellen Trends, Stichwort UI, dass man trotzdem noch deutliche Unterschiede in der Bedienung der Geräte hat.

Kein Android, keine Tablets von Nokia? Man könnte fast meinen, denn noch hat man sich nicht entschieden, ob man in diesen Markt einsteigen will. Nach den Problemen der letzten Jahre, in denen man immer weiter an Marktanteilen verloren hat, überlegt man es sich sicherlich, ob man mit den aktuell doch ein wenig stumpfen Waffen antreten will. Zudem hat man ja das Booklet 3G, was zwar recht teuer ist, sich aber doch, nach Savanders Aussage noch gut verkauft und daher nicht unnötig drüber nachgedacht werden muss.

Zu guter Letzt sei noch gesagt, dass Nokia sich voll und ganz auf LTE konzentrieren kann. Andere Standards der nächsten Mobilfunkgeneration, wie WiMAX passen nicht ins Konzept von Nokia. Auch wird man nicht parallel entwickeln, bis eines der beiden Systeme gut funktioniert. In dem Fall gilt wohl, weniger ist mehr.

Was im kommenden Jahr passiert mit Nokia, da ist man natürlich ganz entspannt. Mit den neuen Geräten wird man die eigene Marktposition halten können und natürlich werden die Produkte ein Erfolg, was auch sonst. Nokia rennt ja von einem Erfolg in den nächsten und setzt die Maßstäbe im Moment. :mrgreen:

Teilen

Hinterlasse deine Meinung