Nokia Refocus erlaubt nachträgliches Fokussieren bei Fotos

nokia_lumia_1020_kamera_header

Nokia wird in den nächsten Wochen eine neue Applikation namens Refocus in den Windows Phone Store werfen und diese tut im Prinzip das, was sie sagt. Mit Refocus wird man Fotos auch später noch bearbeiten und den Fokus neu setzen können. Das funktioniert mit dem Nokia Lumia 920, Lumia 925, Lumia 1020 und natürlich auch dem neuen Lumia 1520. Die Anwendung selbst wird kostenlos sein, sobald diese in der Sammlung von Nokia auftaucht, werden wir das hier natürlich nachtragen. Nokia hat im firmeneigenen Blog übrigens schon mal einen Blog-Post veröffentlicht, wo ihr euch diese Funktion schon mal anschauen und damit rumspielen könnt, alternativ sind die Demobilder auch hier im Beitrag eingebunden.

Ein statisches Beispiel habe ich euch auch weiter unten eingebunden, in dem ich drei unterschiedliche Ebenen im Foto ausgewählt und den Fokus somit immer wieder neu gesetzt habe. Gefällt.

Beispiele Nokia Refocus

Einzelbilder

1

2

3

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 51: Darth Inhaler, IFA und der Ortur 4V1 3D-Drucker in Devs & Geeks

Verrückt: Spotify auf dem Xiaomi Roborock Saugroboter in Anleitungen

FIDO: Smarter Türgriff auf Indiegogo in Smart Home

Ulefone Armor 3W(T): Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

backFlip 37/2019: Android Auto, Seat el-Born und Alexa News Stream in backFlip

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet in Schnäppchen

Tchibo mobil: Jubiläums-Tarif mit 7 GB Daten für 14,99 Euro in Tarife

Gemischtes Hack und Herrengedeck: Neue Exklusiv-Podcasts bei Spotify in Dienste

yourfone nimmt Xiaomi-Smartphones ins Angebot auf in Provider

Jump: Uber bringt E-Bike-Sharing nach München in Mobilität