Norma startet bundesweit NFC-fähiges Kassensystem

Wie Norma aktuell mitteilt, hat man sein Kassensystem bundesweit NFC-fähig gemacht. Damit sollen Kunden in 1.250 deutschen Filialen kontaktlos bezahlen können. Ein Problem gibt es allerdings.

Was erstmal gut klingt, ist aktuell noch ziemlich unnütz, denn Norma unterstützt an den EC-Kassenterminals H5000 des Herstellers Verifone zur kontaktlosen Zahlung aktuell nur das GiroGo-Verfahren der deutschen Sparkassen. Das hat sich jedoch in der Fläche kaum durchgesetzt, was wohl einfach daran liegt, dass Kunden ihren Geldkarte-Chip zunächst aufladen müssen. Zahlbeträge bis zur Höhe von 20 Euro werden ohne die Eingabe der individuellen Pin-Nummer und unterschriftlos beglichen.

girogo

GiroGo-Logo

Wer mit MasterCard oder Visa kontaktlos zahlen will, schaut derzeit also bei Norma noch in die Röhre. Eigentlich unverständlich, dass man nicht direkt auf neue Bezahlmöglichkeiten umgestellt hat. Norma ist aktuell noch einer der wenigen flächendeckend agierenden Händler, die neben dem Girosystem nur noch Maestro unterstützen, von Kreditkartenakzeptanz keine Spur.

Aber es gibt einen Lichtblick. Nachdem die Hardware für kontaktlose Zahlungen fit gemacht wurde, soll laut Norma „zeitnah auch das kontaktlose Bezahlen mit dem Smartphone“ ermöglicht werden. Das dürfte dann kaum über GiroGo laufen, sondern könnte über die  kontaktlose Girokarte laufen. Die sollen in der nächsten Zeit schließlich immer mehr Kunden in der Tasche haben.

[vote 5694af1a85c8601100016d80]

Quelle PM

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.