NVIDIA bringt Kepler-Architektur auf mobile Geräte

Tablets

Soeben erreicht mich eine Info von NVIDIA, in der heißt es “NVIDIA bringt Kepler auf mobile Geräte”. Kepler? Da war ja was, die Grafiklösung von NVIDIA mit besonders viel Power, welche der Kepler-Architektur zu verdanken ist. In Desktop-Systemen kommt diese GPU bereits seit dem letzten Jahr zum Einsatz und soll nun auch mobil punkten. Viel Rechenleistung bei wenig Leistungsaufnahme, klingt erstmal richtig verlockend und auch die nachfolgenden beiden Demovideos machen auf jeden Fall Lust auf mehr. Als Lesestoff sei euch unter anderem die Technische Übersicht zur Kepler Computing-Architektur (PDF) ans Herz gelegt, oder allgemein die Unterseite zum Thema bei NVIDIA.

Zu den Schlüsselfunktionen der Kepler-GPU bei Project Logan zählen laut NVIDIA:

  • fortschrittliche mobile Grafik, inklusive voller Unterstützung von OpenGL 4.4, OpenGL ES 3.0, DX11
  • Erste moderne GPGPU mit echten Compute-Fähigkeiten und gleichzeitiger Unterstützung von CUDA 5 und OpenCL
  • Energieeffizienz mit der dreifachen Leistung pro Watt im Vergleich zum iPad 4


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.