o2: Mobilfunksignale von der Litfaßsäule

Litfasssaeule-HBF-Muenchen

Wie man bei o2 aktuell bekannt gibt, nahm Telefónica in Deutschland am Hauptbahnhof München die erste Mobilfunk-Basisstation in Betrieb, die von einer Litfaßsäule sendet. Sie deckt den erhöhten Kapazitätsbedarf der Bahnreisenden ab. Die Station empfängt die Signale der Smartphones in einer Höhe von fünf Metern und leitet diese über eine Richtfunkantenne an die nächstgrößere Station am Elisenhof weiter. O2 gibt an, dass neue Basisstation unterhalb der umliegenden Stationen sendet, so stört sie nicht die Signale der bereits vorhandenen Funkzellen.

Um das überhaupt umzusetzen, schloss Telefónica eine Kooperation mit dem Betreiber der Werbefläche und tauschte die alte Säule gegen eine neue voller Technik aus. Das Beispiel könnte Schule machen, denn bereits jetzt prüft man bundesweit die nächsten Standorte für solche Säulen. Das hätte Ernst Litfaß wohl im Traum nicht gedacht, als er 1854 die erste Genehmigung für seine „Annoncier-Säulen“ erhielt.

Quelle telefonica

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung